was ist unfallfrei?

Hier hin gehören alle Themen rund um Fahrzeuge, die nichts mit dem Passat/Santana Typ 32/33 und 32B zu tun haben (z.B. auch Passat Typ 35i, Typ 3B).
Merlin6000
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1003
Registriert: Di 15. Mai 2012, 15:57

Re: was ist unfallfrei?

Beitrag von Merlin6000 »

Ich sehe in der Regel schon auf den zweiten Blick was mit einem Auto war, ob noch alles original ist, nachlackiert wurde......dazu braucht es keine 3 Wochen sondern 2 oder 4 gesunde Augen und etwas Sachverstand
Realsyncro
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 161
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 14:48

Re: was ist unfallfrei?

Beitrag von Realsyncro »

sehr intressant....

also wenn ich mir die tür verschrabbel und nachlackieren lasse, ist es kein unfallschaden, aber wohl wenn die stoßstange einen weg gekriegt hat und getauscht wurde. wobei ersters eigendlich eher den subjektiven wert des fahrzeuges mindert als zweiteres... aber bei der rechtsperechung und in der beziehung zwischen männern und frauen gehts nicht immer logisch zu...
Mein Fuhrpark:

- 35 I Variant VR6 Automatik B3½
- 32 B Syncro C - mit friischem tüv (Sandy)
- Conway CS 500 mit Ergo-Lenker
- Ghost MTB 26" mit Hayce Bremsen
- Stotz E-Bike 26" Balloon-Cruizer
- Oldtimer Fahhrad "Steinadler"
Harryj19
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 872
Registriert: So 4. Mär 2012, 10:34
Wohnort: Trier

Re: was ist unfallfrei?

Beitrag von Harryj19 »

Wenn lackiert wird muss es angegeben werden. Unter Bagatellschäden fällt alles unter ca 100€. Des weiteren muss man nachweisen das ein eventueller Schaden zum Zeitpunkt des Verkaufs nicht bestanden hat. Die Beweispflicht dreht sich nach einem halben Jahr um, d.h.: wenn ein Arschlochkäufer ein Auto kauft, es in den Graben stellt, repariert und den Verkäufer am Haken holt darf dieser beweisen das der Schaden zum Zeitpunkt des Verkaufs nicht vorhanden war. Das neue Gewährleistungsgesetz ist einfach für´n Arsch. Habe mich lange mit Autoverkäufern und Juristen darüber unterhalten. Alle meinen, es ist wie Asse ziehen. Mal gewinnt, mal verliert man.
Wenn ich einen 32b mit 250000 km und 4 Vorbesitzern für 300€ kaufe kann ich doch keine umfassende Garantie erwarten. Das Auto hat min 25 Jahre auf dem Buckel. Der ist bestimmt nicht mehr jungfräulich. Hier freue ich mich das so etwas noch existiert und zähle den Verkäufer nicht an weil ein Kotflügel lackiert wurde oder die Antenne nicht original ist.
Kultkombi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 566
Registriert: So 6. Apr 2008, 21:48

Re: was ist unfallfrei?

Beitrag von Kultkombi »

Realsyncro hat geschrieben: ganz unter uns: einem Schraubenzähler, der (wie auch immer) als Mangel sieht, wenn ein stoßstangenträgerhorn neu gemacht wurde, weil es krumm war, würde ich davon abraten, einen gebrauchtwagen zu kaufen....

und wenn man mal ganz offen ist, schon rein statisch, hatte JEDER 32 B und JEDER 32er so wie so bereits mindestens einen Unfallschaden, sofern man kleine schrammen z.b. mit rein rechnet... daher würde ich, wäre ich schraubenzähler, wenn ich denn unbedingt ein solches fahrzeug kaufen wollte, wohl erst mal 3 wochen damit zubringen, die Historie des Fahrueuges LÜCKENLOS zu überprüfen. d.h. erst mal mit einem Colorimeter genau ausmessen, ob der Lackton noch orginal ist, dann mit einem Lackdickentestgerät die Schicktdicke des lackes an allen neuralgischen Stellen untersuchen. außerdem natürlich in jeden Hohlraum kriechen, nach falten und dellen und ausgetauschten teilen suchen, am besten noch in allen lokalen Werkstätten anrufen, und nachfragen, wann, wer was an dem fahrzeug gemacht hat...

lg, Martin
Wann ist deiner denn wieder gerichtet?
Ich bräuchte noch ein Winterauto, das ich im Frühling ohne Wertverlust wieder abstoßen/zurückgeben kann. :aetsch

Halte dich einfach an die geltende Rechtsprechung. Mit Erbsen/Schraubenzählen hat das nichts zu tun.
Benutzeravatar
Karpatenbär
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 126
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 21:17
Wohnort: U.S.A.

Re: was ist unfallfrei?

Beitrag von Karpatenbär »

Moin,

da gibt es eigene Ansichten und auch durchaus nachvollziehbare Meinungen zum Thema Unfallfrei. Über die lässt sich trefflich diskutieren.

Am einfachsten hält man sich an die herrschende Rechtsprechung: Thüringer OLG, Az.: 1 U 535/06, SVR 2008, 301
Glück Auf!
Liebe Grüße vom
Karpatenbär

32b Variant Bj 1986 54 PS Diesel Flashsilber 215 TKM