Der Tod der Alltagsschlampe

Hier hin gehören alle Themen rund um Fahrzeuge, die nichts mit dem Passat/Santana Typ 32/33 und 32B zu tun haben (z.B. auch Passat Typ 35i, Typ 3B).
Benutzeravatar
Johnson
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 3575
Registriert: Di 25. Mär 2008, 18:01
Wohnort: Kairo

Re: Der Tod der Alltagsschlampe

Beitrag von Johnson »

So, jetzt muss ich einmal eine Lanze brechen. Ich habe heute das erste Mal meine 200km-Pendelstrecke bei Schnee und Eis zurückgelegt (wir mussten heute in Bayern ja in die Schule). Die Straßenverhältnisse waren mehr als bescheiden (ein paar Mal ging der Blutdruck merklich in die Höhe) obwohl es gar nicht so extrem viel geschneit hat und die Räumfahrzeuge die ganze Nacht unterwegs waren.

Also der Allradantrieb im 3BG ist ein Gedicht. Kommt dem 32b-299 um Welten näher als der Behelfsantrieb im 35i Syncro. Ist halt eben doch solide und ausgereifte Auditechnik. Hoffentlich hält sich VW auch in Zukunft, wie beim 32b an den großen Bruder aus Ingolstadt.

Bin begeistert,

Johannes
Passat L Fließheck, ZA, 1975
Passat S Fließheck, YN, 1978
Passat GL Fließheck, WV, 1982
Passat GL Fließheck, JS, 1985
Passat GT Syncro, HP, 1986
Passat C Syncro, DS, 1986
Passat GT Fließheck, KX, 1986
Passat GT Variant, KV, 1986
Benutzeravatar
onkel-howdy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1199
Registriert: Di 22. Apr 2008, 12:32

Re: Der Tod der Alltagsschlampe

Beitrag von onkel-howdy »

also da ich grad noch JEDES passat modell im fuhrpark habe kann ich getrost meine top liste posten:

1) eindeutig der 35i! kein rost, bockstarke maschinen (wen man mal vom vr und den 16v klapperkisten absieht und die verblasenen g modelle die durch ihre besitzer zugrunde geheizt wurden), kaum mängel die wirklich wild waren.

2) 32b zwar rostig aber wunderschön zuverlässiger wagen. bis der rost uns scheidet. und eben das übliche....sehr gute motoren aber eben nichts wirklich sportliches ausser den 5endern.

3) 3b/bg motortechnisch entweder hop oder top, varis rosten wie die sau, fahrwerk mit den 4 querlenkern und DER schraube einfach nur ein kackfass! von den elektroproblemen und runterfallende seitenscheiben mal ganz abgesehen. meine vermutung: hier wurden irgendwelche jung inges frisch von der uni ins kalte wasser geworfen.....

4) 3c -> absolutes scheisshaus! es klappert überall die 2l tdi motoren sind die LETZTEN scheissteile!!!! bei den 140ps kisten reisen die köpfe, bei den 170ps gurken reisen die ölpumpen ab, von den 2 schwungradscheiben mal angesehen die einen schonmal um die ecke bringen können, handbremse ist kernschrott, navis werden mit alten cd´s ausgeliefert und sind sooooo scheisse zu bedienen, sitzheitzung brennt durch, thempomat schällt ab wen mans fernlicht reinmacht und von brennenden seiten airbags mal ganz abgesehen. mein persönlicher rekord: 3 wochen und 6000km -> MOTORSCHADEN!!!!

ich bin in meiner breuflichen karriere schon 4x35i´s, 1x3b, 2x3bg, 2x3c gefahren mit jeweils ca pro auto 100.000km in den letzten 10 jahren und hatte noch NIE auch nur ansatzweise soviel theater wie mit den "neuwägen".

ich bin der festen überzeugung das es ein 3bg oder ein 3c NIEMALS in den status "oldtimer" schaffen wird. wiso? weil das wegwerf autos sind. leasen und danach wegschmeissen. btw dabei bin ich net der einzige der immer wieder theater mit seinem passat hatte. von 10 autos stehen 2 IMMER bei unserem autohaus wegen irgendwelchen krempel.
passat 32 bj78
passat 32b bj88
passat 35i bj92
passat 3b bj98
Benutzeravatar
Johannes
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 79
Registriert: Di 8. Apr 2008, 22:40

Re: Der Tod der Alltagsschlampe

Beitrag von Johannes »

Nun, in unserer Familie waren im Laufe der Jahre auch sechs Passat Variant im Einsatz, vier davon als 35i. Über die Qualitäten und Schwächen des 32B muss ich wohl nichts sagen - bei den 35i war's aber sehr durchwachsen. Einer davon ist noch da, der fährt seit nun fast 400 tkm ohne wirkliche Probleme. Verschleißteile sind halt immer wieder fällig bei 50 tkm im Jahr, dafür wird man mit einem sensationell niedrigen Verbrauch belohnt. Im besten Fall waren es nur knapp über 6 Liter / 100 km - im 90-PS-Benziner! Der 107-PS-Wagen war ebenfalls klasse, robust, spritzig, und technisch makellos. Der auf ihn folgende 16V (wegen der Mehrleistung) war eine kurze, enttäuschende Episode, die Mehrleistung wurde durch das Mehrgewicht vollkommen aufgefressen. Der schließlich angeschaffte VR6 dann zeigte alle typischen Mängel: gebrochene Motorlager, undichter Wärmetauscher, lauter ärgerlicher Firlefanz. Dem gegenüber stand eine wirklich brachiale Leistung - und entsprechend ein enormer Durst.
Passat Variant 32B von Mai 1982, YP-Motor (1588 cm³, 63kW/85 PS), 4+E-Schaltgetriebe (3M) – derzeit stillgelegt
Alltags-Kilometerfresser: Kia Ceed 1.6 CRDI

"Für eine glückliche Kindheit ist es nie zu spät!" (Leif J. im passatclassic-Forum)
Benutzeravatar
HaraldGL5
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 844
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 06:18
Wohnort: 72175 Dornhan

Re: Der Tod der Alltagsschlampe

Beitrag von HaraldGL5 »

Ich denke, dieses Thema hier läßt sich nie beenden....
Beim Passat ist es wie bei jedem anderen Modell auch: Es gibt problemlose Dauerläufer und Montagskisten.
Ich kann´s nur wiederholen: Inzwischen 90t KM auf dem 3C 2.0TDI - absolut null Probleme! Besser gehts ja wohl kaum. Die konstruktiven Mängel sind ein anderes Kapitel - aber die hat der 32B auch.
Also: Es gibt bestimmt bei allen Baureihen unterschiedliche Autos, deshalb erübrigt sich dieses Thema...
BTW: Beispiel BMW: Unser 1502 (1976!) ist das zuverlässigste Auto, das man sich vorstellen kann - läuft einfach. Unser E36-318 geht auch noch (135t KM Automatikgetriebe kaputt). Und den 116 haben wir nach 4200KM wieder zurückgegeben...
Fazit: Egal welche Marke, es gibt - leider - extreme Streuung.
Harald aus dem Schwarzwald
Signatur? Kann ich mir nicht leisten...! :bye:
Benutzeravatar
D-MARKs
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 2036
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 20:16
Wohnort: 38704 Liebenburg

Re: Der Tod der Alltagsschlampe

Beitrag von D-MARKs »

onkel-howdy hat geschrieben:also da ich grad noch JEDES passat modell im fuhrpark habe kann ich getrost meine top liste posten:

1) eindeutig der 35i! kein rost, bockstarke maschinen (wen man mal vom vr und den 16v klapperkisten absieht und die verblasenen g modelle die durch ihre besitzer zugrunde geheizt wurden), kaum mängel die wirklich wild waren.

Der 107 PS wurde aus dem Programm genommen, da er angeblich zu schwach für das Auto war...(kann ich nicht teilen, meiner lief sehr gut)
Mein 2,0l. GT geht um längen besser als mein 3C TDI

3) 3b/bg motortechnisch entweder hop oder top, varis rosten wie die sau, fahrwerk mit den 4 querlenkern und DER schraube einfach nur ein kackfass! von den elektroproblemen und runterfallende seitenscheiben mal ganz abgesehen. meine vermutung: hier wurden irgendwelche jung inges frisch von der uni ins kalte wasser geworfen.....

Mit dem 3b bin ich 280000km gefahren, dann kam die Kopfdichtung... Fahrwerk stimmt-war mist mit den Koppelstangen, fuhr sich aber trotzdem besser in Harzer Kurven als der 3C (der fliegt schon bei 90 Km/h aus meiner Referenzkurve - 3b 110Km/h), Elektroprobleme: ja, regelmäßig Spannungsversorgung. Rost: Scheibenrahmen, Heckdeckel....und die Thematik mit dem Luftmassenmesser :(

3bg: 180000km - alles i.O., kein Rost, nur kleine Mängel (sporadischer Fehler Bremslichtschalter, Hebel Tempomat defekt)

DIE Schraube gab es auch schon beim 35i!

4) 3c -> absolutes scheisshaus! es klappert überall die 2l tdi motoren sind die LETZTEN scheissteile!!!! bei den 140ps kisten reisen die köpfe, bei den 170ps gurken reisen die ölpumpen ab, von den 2 schwungradscheiben mal angesehen die einen schonmal um die ecke bringen können, handbremse ist kernschrott, navis werden mit alten cd´s ausgeliefert und sind sooooo scheisse zu bedienen, sitzheitzung brennt durch, thempomat schällt ab wen mans fernlicht reinmacht und von brennenden seiten airbags mal ganz abgesehen. mein persönlicher rekord: 3 wochen und 6000km -> MOTORSCHADEN!!!!

Sag ich ja, Gott sei Dank habe ich die kleine Maschine!- Trotzdem bisher die meisten (unfreiwilligen) Werkstattaufenthalte
von allen bisherigen Passat in meinem Fuhrpark. (Jetzt 91000km)

ich bin der festen überzeugung das es ein 3bg oder ein 3c NIEMALS in den status "oldtimer" schaffen wird. wiso? weil das wegwerf autos sind. leasen und danach wegschmeissen. btw dabei bin ich net der einzige der immer wieder theater mit seinem passat hatte.
Sehen wir in den nächsten zwanzig bis dreißig Jahren - aber das war ja auch nicht de Ausgangsthread...

von 10 autos stehen 2 IMMER bei unserem autohaus wegen irgendwelchen krempel
Stimmt. ;)

Geil ist es auch, wenn das Auto mit dem Kran weggehievt werden muß, wenn die Parkbremse nicht mehr löst :o
So geschehen beim Kollegen bei ca. 80000km.
Ursache: Auto-Hold Schalter defekt!!!! Unglaublich...naja, meine EPBS 1 wird auch immer langsamer in der Reaktion :?
Gruß, Dirk
73´L 2-trg marinogelb
74´L 2-trg leuchtorange
75´L 2-trg senegalrot
76´L 2-trg cliffgrün (GLI)
77´GLS Variant, diamantsilber
78´LS Wohnvari
78/79 Dasher, azorenblau
79´GLS 2-trg malagarot
08´Octavia Combi Sport Edition
22´Variant TDI, aquamarin
Benutzeravatar
Johnson
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 3575
Registriert: Di 25. Mär 2008, 18:01
Wohnort: Kairo

Re: Der Tod der Alltagsschlampe

Beitrag von Johnson »

Hallo,

gut, das mit der Heckklappe hatte ich bei meinem 3Bg auch. Ist schon eine reife Leistung, dass ein vollverzinktes Teil nach nicht mal 7 Jahren von innen durchrostet. Liegt wohl angeblich am damals verwendeten Scheibenkleber. Großzügig wie Vw ist (oder ist es einfach nur falsche Selbsteinschätzung ? ) gibt man ja 12 Jahre Garantie auf Durchrostung. Die Klappe wurde problemlos auf Kulanz getauscht. Immerhin !

Viele Grüße,

Johannes
Passat L Fließheck, ZA, 1975
Passat S Fließheck, YN, 1978
Passat GL Fließheck, WV, 1982
Passat GL Fließheck, JS, 1985
Passat GT Syncro, HP, 1986
Passat C Syncro, DS, 1986
Passat GT Fließheck, KX, 1986
Passat GT Variant, KV, 1986
Benutzeravatar
onkel-howdy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1199
Registriert: Di 22. Apr 2008, 12:32

Re: Der Tod der Alltagsschlampe

Beitrag von onkel-howdy »

@johnson
im normalfall rosten die dächer weil es irgendwie mit der rehling theater gab ;)
passat 32 bj78
passat 32b bj88
passat 35i bj92
passat 3b bj98
Benutzeravatar
Quantum5e
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1357
Registriert: Di 1. Apr 2008, 06:00
Wohnort: 94374 Schwarzach

Re: Der Tod der Alltagsschlampe

Beitrag von Quantum5e »

Passat 3C, hat jetzt 23800 auf der Uhr (vom Kollegen übernommen) und ist am WE mit "Störung Motorsteuerung" im Notlauf spazieren gefahren mit mir....

Drehzahlgeber gestern austauschen lassen....

Das Thema Neuwagen und Elektronik ist auch so eins, über das man stundenlang fluchen könnte...
Quantum Stufe 2,3 L 5er NG ca.150 PS BJ 86