5 Zylinder syncro schlachten?

Alle Themen rund um den Passat/Santana Typ 32/33 und 32B, die nichts mit Technik zu tun haben
Benutzeravatar
Gebirgsjäger
Schaut selten vorbei
Schaut selten vorbei
Beiträge: 29
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 21:28

Re: 5 Zylinder syncro schlachten?

Beitrag von Gebirgsjäger »

Harryj19 hat geschrieben: Mi 7. Jul 2021, 21:47 Ist der Kraftstoffdruckregler, das graue Kästchen vorne am Mengenteiler dicht? Fahr mal unten drunter mit dem Finger. Auch die Kabel müssen i.O. sein. Wenn hier ein Fehler ist läuft er wie ein Sack Nüsse.
Unterdruck ist natürlich ein ganz wichtiges Thema. Wenn was undicht ist wird die Stauscheibe nicht hochgezogen und der Motor läuft nicht. Schau dir auch das Drosselklappenteil an. Schalten die Schalter?
Mfg Harry
Nabend Harry,
Danke für deine Antwort.
Das Kabel am Kraftstoffdruckregler ist in der tat kaputt, und die kabel so rostig das ich es nicht löten kann, ersatz ist schon unterwegs. Und wird noch erledigt. (glaube vorher probiere ich nicht mehr viel rum wenn es wirklich daran liegen könnte)
Ob das kästchen dicht ist werde ich dann mal kontrollieren, augenscheinlich ist es Dicht, also es kommt nicht Tropfenweisen, werde es aber mal genauer beachten.

Genau, der böse Unterdruck, :lol: ich Glaube um auf Nummer Sicher zu gehen werde ich das mal mit einer Nebelmaschiene probieren. Das Gummi am Drosselklappenteil ? Das habe ich auch wieder richtig Fest angezogen. Auch schon Doppelt kontrolliert und sitzt sehr stramm.

Welche Schalter sollten wann Schalten ?

Wir haben auch den VAG Reparaturleitfaden von der KE-Jetronic für den 2.2er.

Grüße
Wenn es Geschneit hat und die Freundin Auto Fahren möchte, weisst du, du hast das Richtige Auto.
Benutzeravatar
Gebirgsjäger
Schaut selten vorbei
Schaut selten vorbei
Beiträge: 29
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 21:28

Re: 5 Zylinder syncro schlachten?

Beitrag von Gebirgsjäger »

Hallo nochmal :lol:

Die Kabel vom Drucksteller sind repariert, und der Drucksteller ist dicht.

Aber keine besserung.

Beim anheben der Stauscheibe läuft der Motor, im Ausgebauten zustand hatte die Stauscheibe kein wiederstand, gerade nochmal die Scheibe angehoben da ist leichter gegendruck zu spüren. Beim anheben, wärend dem "Startversuch" ist noch mehr gegendruck zu spüren. In etwa so viel wie man eine Tafel Schokolade mit einem Finger anhebt, Schwer zu erklären.

Beim anderen syncro ist es etwas Leichter anzuheben, aber der Steht schon wieder ein paar Tage.
Sollte man mal den Mengenteiler gegentauschen und schauen was passiert ?

Dann könnte man den Mengenteiler schonmal ausschließen.

Grüße :bye:
Wenn es Geschneit hat und die Freundin Auto Fahren möchte, weisst du, du hast das Richtige Auto.
Benutzeravatar
Gebirgsjäger
Schaut selten vorbei
Schaut selten vorbei
Beiträge: 29
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 21:28

Re: 5 Zylinder syncro schlachten?

Beitrag von Gebirgsjäger »

Gebirgsjäger hat geschrieben: Do 8. Jul 2021, 18:12 Hallo nochmal :lol:

Die Kabel vom Drucksteller sind repariert, und der Drucksteller ist dicht.

Aber keine besserung.

Grüße :bye:
Hallo,

Der Drucksteller hatte nur noch 0 ohm wiederstand.

Nach dem wechsel läuft der richtig schön, ohne Drehzahlschwanken ect. Standgas war etwas erhöht, aber der Motor ist auch kalt \:D/

Beim Nächsten schritt wird der Kupplungsnehmerzylinder gewechselt, Bremsflüssigkeit wechseln, kleinere Baustellen erledigen. Und die ersten meter aufm Hof drehen. :notworthy:

Beim Kupplungsnehmerzylinder wechseln sollte der 5te Gang eingelegt werden, wie macht man das ohne Rohe gewalt und das Auto vor und zurück schieben? Weil das Pedal nicht betätigt werden kann.

Das dauert natürlich alles noch etwas bis wir soweit sind, aber was sollte noch Gemacht werden bevor man die ersten Meter auf Privatem Gelände fährt ? Öl, Benzin und Kühlflüssigkeit sind schon Gewechselt, Gespült bzw Durchgewischt. Sollte Getriebeöl auch sofort neu kommen ? Bremsen sollen anschließend in einer Werkstatt gemacht werden.

Mfg Lisa & Marius
Wenn es Geschneit hat und die Freundin Auto Fahren möchte, weisst du, du hast das Richtige Auto.
Benutzeravatar
Gebirgsjäger
Schaut selten vorbei
Schaut selten vorbei
Beiträge: 29
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 21:28

Re: 5 Zylinder syncro schlachten?

Beitrag von Gebirgsjäger »

Hallo zusammen,

Nach langer Pause melden wir uns mal wieder :occasion5:


Wo soll man aber nun Anfangen ? Bei den Problemen :crybaby: :help:

Nachdem wir den Geber und Nehmerzylinder gewechselt haben, flüssigkeiten getauscht ect.

Sind wir erfolgreich eine Runde aufm Hof gefahren.

Soweit sogut, Dichtung vom Abgaskrümmer war kaputt und ein Stehbolzen am Krümmer war Abgerissen.
Selber machen oder weg bringen ? Wir haben uns für selber machen Entschieden. *Großer Fehler*

Also ewig rumgefummelt um den Krümmer raus zu bekommen. Motorhalter war auch im weg und Festgerostet.

Am abgerissenen Stehbolzen kamen wir im Eingebauten zustand auch nicht dran, also Zylinderkopf runter, Stehbolzen raus, ZKD Dichtung neu, Zahnriemen und WaPu neu.
Und weil dann eh schon alles auf halb 8 hing, wurde noch Kupplung und Ausrücklager neu gemacht.

Und wie es so kommen musste springt der jetzt nicht mehr an. :respekt

Bitte nicht in der Luft zerreißen, die Euphorie war Riesig nachdem wir den Motor zum Laufen bekommen haben, das wir auch den Rest noch Schaffen.


Haben schon vieles "nochmal" gerpüft, Zündfunke ist da (ZZP muss noch eingestellt werden) am verteiler gedreht wurde auch schon, Benzin kam mit 6 bar vorne am Mengenteiler an, beim stauscheibe Anheben kommt auch sprit aus dem Mengenteiler. Aber sonst nicht. Kerzen bleiben trocken. Mit Startpilot wäre er fast angesprungen.
Auf OT wurde geachtet, Kompression wurde auch geprüft.


Aktuelle Vermutung: Unterdruck und ZZP

Unterdruckschläuche wurden wie auf https://volkswagen.7zap.com/de/rdw/pass ... 133-35050/ zusammengebaut. Nr 26 Fehlt


Wie empfindlich ist das Unterdrucksystem ? Reicht ein Haarriss oder eine fehlende schlauchschelle das der Motor nicht Anspringt ?

Wie würdet ihr Vorgehen ? Falscher ZZP und Unterduckproblem auf einmal beheben ist uns zu hoch. :crybaby:
Sind mal wieder am verweifeln.

MfG Lisa & Marius
Wenn es Geschneit hat und die Freundin Auto Fahren möchte, weisst du, du hast das Richtige Auto.
Benutzeravatar
paul_mh
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 819
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 19:47
Wohnort: Maria Enzersdorf

Re: 5 Zylinder syncro schlachten?

Beitrag von paul_mh »

Servus,

Ich hab mich bisher noch nicht mit den Einspritzungen beschäftigt, aber wenn er mit Startspray grundsätzlich laufen will, dann wird wohl ein Zündfunke da sein. Ein Stroboskop zum ZZP einstellen ist aber sicherlich eine gute Investition.

Hast du dir schon eine passende Reparaturanleitung besorgt? Ohne die wird man vermutlich nicht weit kommen, muss man einfach systematisch alles durchchecken. Für die K-Jetronic hätte ich was da in digitaler Form, bei Interesse PN. Aber ich glaub ihr habt die KE-Jet.

Ein minimales Unterdruck-Leck sollte den Motor normalerweise nicht am Starten hindern, vor allem wenn man eh schon mit Startspray agiert!

Aber ganz andere Frage: Kopf war ja herunten - Zahnriemen wieder korrekt eingebaut? Also richtige Stellung von der Nockenwelle?

Beste Grüße,
Paul
84' Passat Syncro GT 2,0 JS in Flashsilber Metallic
85' Passat Vari 1,6 DT mit GT-Ausstattung
86' Passat FLH 16V Turbo Gruppe B Rally Projekt
79' Landrover Series III 88" Station Waggon
Benutzeravatar
Gebirgsjäger
Schaut selten vorbei
Schaut selten vorbei
Beiträge: 29
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 21:28

Re: 5 Zylinder syncro schlachten?

Beitrag von Gebirgsjäger »

Hallo Paul,

Ein Rep. leitfaden für die KE haben wir schon. Da müsste aber alles in Ordnung sein. (außer eventuell Unterdruck/Nebenluft)

Zahnriemen sollte hoffentlich alles Passen. Lässt sich auch von Hand durch drehen. Finger vom Zündverteiler Steht bei OT auf Zyl. 1 . Zündreihenfolge am Verteiler 1-2-4-5-3. Zylinder 1 ist auf etwa 7-8 uhr .
Der JT hat 6° vor OT , heißt das ich muss den Zündverteiler gegen den Uhrzeigersinn drehen ?

Habe mal ein Paar Bilder gemacht.

LG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wenn es Geschneit hat und die Freundin Auto Fahren möchte, weisst du, du hast das Richtige Auto.
Benutzeravatar
Gebirgsjäger
Schaut selten vorbei
Schaut selten vorbei
Beiträge: 29
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 21:28

Re: 5 Zylinder syncro schlachten?

Beitrag von Gebirgsjäger »

Oder muss der weiße Punkt mit der Oberkante Dichtung Übereinstimmen ? So steht es zumindest im Rep. Leitfaden.
Ich bin mir aber sehr sehr sicher das der weiße Punkt beim Ausbau an der Kerbe war, so wie es aktuell im Bild ist. Die Kerbe habe ich gemacht weil die alte markierung schlecht zu sehen war.

Wie kann man noch Prüfen ob der Zylinderkopf auf OT steht ? Muss die Nockenwelle am 1 Zylinder beide ventile geschlossen haben, quasi Einlassnocke auf 14 Uhr und die Auslassnocke auf 10 uhr?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wenn es Geschneit hat und die Freundin Auto Fahren möchte, weisst du, du hast das Richtige Auto.
Benutzeravatar
paul_mh
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 819
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 19:47
Wohnort: Maria Enzersdorf

Re: 5 Zylinder syncro schlachten?

Beitrag von paul_mh »

Ich glaube ich weiß was das Problem ist: Du hast einen Öl-Einfülldeckel von einen Mercedes montiert, da ist ja klar dass er nicht will :D

Puuuh, ja also das hört sich eigentlich ja ganz vernünftig an, wo der Zündverteiler zu stehen hat bei Zylinder 1 auf OT kann ich jetzt leider nichts dazu sagen außer: Stroboskop besorgen ;)

Tut mir Leid dass ich nicht weiterhelfen konnte,
Beste Grüße,
Paul
84' Passat Syncro GT 2,0 JS in Flashsilber Metallic
85' Passat Vari 1,6 DT mit GT-Ausstattung
86' Passat FLH 16V Turbo Gruppe B Rally Projekt
79' Landrover Series III 88" Station Waggon
Benutzeravatar
Gebirgsjäger
Schaut selten vorbei
Schaut selten vorbei
Beiträge: 29
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 21:28

Re: 5 Zylinder syncro schlachten?

Beitrag von Gebirgsjäger »

paul_mh hat geschrieben: Sa 22. Jul 2023, 15:07 Ich glaube ich weiß was das Problem ist: Du hast einen Öl-Einfülldeckel von einen Mercedes montiert, da ist ja klar dass er nicht will :D

Puuuh, ja also das hört sich eigentlich ja ganz vernünftig an, wo der Zündverteiler zu stehen hat bei Zylinder 1 auf OT kann ich jetzt leider nichts dazu sagen außer: Stroboskop besorgen ;)

Tut mir Leid dass ich nicht weiterhelfen konnte,
Beste Grüße,
Paul
Hihi, ein Auge fürs Detail \:D/

Stroboskop haben wir so ein uralt teil hier, bringt ja auch erst etwas wenn der Wagen läuft.

Alles gut, Trotzdem vielen Dank für deine Unterstützung :occasion5:


Gebirgsjäger hat geschrieben: Sa 22. Jul 2023, 15:02 Muss die Nockenwelle am 1 Zylinder beide ventile geschlossen haben, quasi Einlassnocke auf 14 Uhr und die Auslassnocke auf 10 uhr?
Selbst wenn das dann OT vom zylinderkopf wäre, gibt es keine Makierung am Nockenwellenrad die Passt, außer vorne vor kopf ist ein Punkt auf dem Nockenwellenrad welches ziemlich genau auf 12 uhr steht.
LG Lisa & Marius
Wenn es Geschneit hat und die Freundin Auto Fahren möchte, weisst du, du hast das Richtige Auto.
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 8977
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: 5 Zylinder syncro schlachten?

Beitrag von Roman »

Ob ein Zylinder im OT ist, siehst du entweder in der Getriebeglocke an der 0°-Markierung oder du drehst die Zündkerze des 1. Zylinders raus und steckst da einen Scraubendreher rein.
Da, wo der Schraubendreher am weitesten aus dem Loch steht, da ist der OT.

Die Markierung für das Nockenwellenrad muß auf Höhe der Kante des Zylinderkopfdeckels stehen.
Die Markierung am Nockenwellenrad ist auf dessen Rückseite!
Die Markierung vorne kannst du vergessen, die hat keinerlei Bedeutung.

Grüße
RomanOber
Passat SRH GLX '87 DS Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 KX, Tornadorot
Passat SRH LX '80 FY, 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild