Radlauf vorne Rost

Hier geht es um die Technik des Passat/Santana Typ 32/33 und 32B
Passatschrauber32B
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 325
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 09:00

Radlauf vorne Rost

Beitrag von Passatschrauber32B »

Hallo,

Es ist mal wieder soweit. 2 Jahre sind rum und die nächste HU steht im Januar an. Eigentlich wollte ich nur den Wassereinbruch vorne links beheben. Nachdem die 2 cm Wasser aus den linken Fahrzeugraum entfernt waren habe ich die Radhausschale abgeschraubt. Schnell war die altbekannte Stelle gefunden und repariert. Dabei guckt man sich natürlich automatisch auch mal den Radlauf an. Okay, für 36 Jahre Dauerbetrieb und knapp 800 tausend Kilometer jetzt nicht so schlecht, aber schön ist anders. Die Kotflügel sind sonst noch schön. Brauche eben nur die Radläufe. Für hinten kein Problem, nur, wo finde ich die für vorne?

Passatgrüsse
Passatschrauber32B
Harryj19
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 761
Registriert: So 4. Mär 2012, 10:34
Wohnort: Trier

Re: Radlauf vorne Rost

Beitrag von Harryj19 »

Habe ich das richtig verstanden? Du willst nicht den gesamten Kotflügel erneuern sondern einen Radlauf in den Kotflügel einschweissen weil bei deinem Auto diese Partie verrostet ist? Ich kann mir nicht vorstellen das es da in irgendeiner Form ein Rep Blech gibt. Da lohnt sich der Arbeitsaufwand doch nicht. Wenn überhaupt, probier ob du die hinteren angepasst bekommst. :-k
MfG Harry
Benutzeravatar
paul_mh
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 677
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 19:47
Wohnort: Maria Enzersdorf

Re: Radlauf vorne Rost

Beitrag von paul_mh »

Hallo,

sehe ich genauso: entweder einen ganzen Kotflügel tauschen oder einen hinteren Radlauf als Basis hernehmen. Das müsste eigentlich ganz gut passen, so lange es eben nur der Radlauf selbst ist und dann nicht das weiterfürhende Blech mit der Sicke.

Beste Grüße,
Paul
84' Passat Syncro GT 2,0 JS in Flashsilber Metallic
85' Passat Vari 1,6 DT mit GT-Ausstattung
86' Passat FLH 16V Turbo Gruppe B Rally Projekt
79' Landrover Series III 88" Station Waggon
WinfriedB
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1811
Registriert: Do 4. Sep 2008, 07:56

Re: Radlauf vorne Rost

Beitrag von WinfriedB »

An die vorderen Radläufe gehören auch noch die Befestigungslaschen für die Radhausschale, die bei Verwendung eines hinteren Radlaufs natürlich nicht dran sind.

Mit etwas Mühe lassen sich aber auch dicke Rostnarben beseitigen und so nachbehandeln, daß der Rost etliche Jahre nicht mehr durchkommt. Haben meine damaligen Reparateure bei einem Radlauf hinten vor 10 Jahren hingekriegt. Am anderen ist es wieder durchgekommen, mein jetziger Reparateur hat es "provisorisch" mit Metallspachtel und Dosenglück gemacht und nach nunmehr 2 Jahren siehts immer noch aus wie frisch gemacht.

Neue Kotflügel für FL werden öfter angeboten und da Ganzlackierung bei Radlauf-Erneuerung eh fällig ist, würd ich mir das Einschweißen eines solchen nicht antun.
1982er Variant Automatik 63kW (einer von 89 - Stand 01/2012, staatl. anerkannter Oldtimer)
1954er Bismarck "Weltmeister Lohmann" (gepimpt)
1987er Auchan "Raymond Poulidor" (Billigrad, kein Mercier - umgebaut)
+ zwei Bahnhofsschlampen
Passatschrauber32B
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 325
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 09:00

Re: Radlauf vorne Rost

Beitrag von Passatschrauber32B »

Hallo,

Ja, dass mit den Laschen war das eigentliche Problem. Zumindest auf der Fahrerseite. Da ist nur eine Lasche übrig geblieben, wo die Radhausschale noch dran hing. Auf der Beifahrerseite ist das alles noch fest. Dafür den ganzen Kotflügel wechseln plus Neulackierung finde ich schon heftig. Gab es da nicht mal so schwarze Kunststoffverblender für die Radläufe? Heute ist das Wetter schön und ich werde das einfach mal im smart repair- Verfahren reparieren. Blech selber anfertigen und einschweißen. Habe ich ja bei den hinteren Radläufen auch schon gemacht und dann entsprechend abgeklebt und lackiert. Aber hätte ja sein können, dass es für die vorderen Kotflügel auch einfach nur die Radläufe gibt. Ach so, die angesprochene Verlängerung, die so aussieht wie ein Teil vom Schweller, ist auch durchgegammelt. Aber auch nur links. Nach dem heraustrennen stellte ich dann fest, dass auch das darunter liegende Teil unten durch war, vermutlich A- Säule. Die habe ich schon geschweißt. Das herausgetrennte Teil dient als Muster für ein neues selbst gebautes. Sonst müsste man sich dafür wieder einen Schweller kaufen? Oder gibt es das Teil einzeln bis z.B. dahin, wo diese schwarze Kunststoffleiste angeklebt ist?

Passatgrüsse
Passatschrauber 32B
Benutzeravatar
paul_mh
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 677
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 19:47
Wohnort: Maria Enzersdorf

Re: Radlauf vorne Rost

Beitrag von paul_mh »

Hallo,

Wie schon gesagt: Nein, es gibt für vorne keine Rep-Bleche. Weder Radlauf noch das rundherum. Wenn du das jetzt eh schon mit selbstgemachten Blechen erledigt hast, ist das ja gut.

Ja, es gibt die Radlauf- und Schwellenverkleidungen für den 32B, relativ häufig für Facelift. Das funktioniert optisch aber nur als Gesamtpaket, also Radläufe + Schweller. Ich hab damit bei meinem Auto auch das "Problem" mit den Radläufen gelöst: vorsichtig geschweißt mit abkühlen, lokal mit Pinsel lackiert, mit Korrosionsschutzfett geschützt und dann einfach die Verkleidung drüber.

Beste Grüße,
Paul
84' Passat Syncro GT 2,0 JS in Flashsilber Metallic
85' Passat Vari 1,6 DT mit GT-Ausstattung
86' Passat FLH 16V Turbo Gruppe B Rally Projekt
79' Landrover Series III 88" Station Waggon
Chris aus Hamm
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 218
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 11:28
Wohnort: 59077 Hamm

Re: Radlauf vorne Rost

Beitrag von Chris aus Hamm »

Im Zweifelsfall hilft immer eine große Tafel Karosserie Blech, ein Hammer, ne Wasserpumpenzange, ein Fülldraht Schweißgerät von Lidl, und ne Sprühdose Schwarz Matt....
Ok, und zum ausgleichen ne 5kg Dose Prestolith.

https://m.youtube.com/watch?v=JKMBBjqLAb4

Ach ja.... Sehenswert ! #Polizei-Passat #Presto #Polo GT #Freund und Helfer #Flugrost #zeitwertgerechte Reparatur # nutzwertgerechte Reparatur

Viel Spaß beim ansehen

Gruß aus Hamm
Christian
Meine Fahrzeugelektronik hat einen Namen: EMDEN :-)
Passatschrauber32B
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 325
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 09:00

Re: Radlauf vorne Rost

Beitrag von Passatschrauber32B »

Hallo,

Schöner Werbefilm. 8-) Nur das der Spachtel nass angeschliffen wurde finde ich merkwürdig. War der Meinung Spachtel zieht Wasser und man soll den nur trocken schleifen?

Habe heute den linken Radlauf fertig bekommen mit schweißen. Nächste Woche wird dann gespachtelt, alles bis zu der einen Kante im Kotflügel angeschliffen und so wie im Video gezeigt mit Sprühdose grundiert und lackiert. Den unteren Teil im Schweller Bereich mache ich vorher mit Steinschlagschutz. Auf der Innenseite dann alles ebenfalls grundieren und mit Karosseriedichtmasse abdichten und dann Unterbodenschutz schwarz.

Die Reparatur des Wassereinbruches war erfolgreich. Das Auto steht draussen und es hat heute Nacht geregnet. Innen ist jetzt aber alles trocken geblieben.
Die Teppiche liegen im Heizungskeller und trocken gerade. Endlich kommt der Schrottplatzmief (nasser Teppich und Polster) aus dem Auto. ;)

Wenn das alles wieder zusammengebaut ist mache ich noch mal die Türverkleidungen ab und sprühe die Innseiten mit Wachs ein. Das mache ich alle 4 bis 6 Jahre und bislang ist da noch kein Rost von innen durchgekommen. Die Türfolien werde ich tauschen gegen Laminat Unterlage, weil die alte Türfolie sehr brüchig ist und schon vor Jahren nicht mehr eingebaut bzw. entsorgt wurde. Im Sommer ist das auch nicht so schlimm. Im Winter zieht´s ein wenig. :roll:

Wenn das dann alles fertig ist muss ich mich dringend um das Armaturenbrett kümmern. Mitlerweile drei Risse drin, der eine ca. 5 cm lang, die anderen 1 bis 2 cm. Habe mir da einen Reparatursatz bestellt. Mal gucken ob das klappt.

Ach so, und die Fernlichtkontrolle geht nicht mehr. Ist das zwingend notwendig für den TÜV? Ich meine wenn ich mit dem Auto nachts fahre und das Fernlicht ist an stört das die anderen Verkehrsteilnehmer ja nicht, bei der Funzel? Bei den neuen Autos hat das Abblendlicht ja schon mehr Power als das Fernlicht beim 32B? :lol:

Sonst benötige ich wohl einen guten gebrauchten Tacho...

Ich wünsche Allen ein schönes und langes Wochenende.

Passatgrüsse
Passatschrauber32B
veit
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1684
Registriert: Fr 4. Apr 2008, 11:06
Wohnort: Berg b. Neumakt i.d.Opf.

Re: Radlauf vorne Rost

Beitrag von veit »

Passatschrauber32B hat geschrieben: Sa 1. Okt 2022, 14:16 ...

Ach so, und die Fernlichtkontrolle geht nicht mehr. Ist das zwingend notwendig für den TÜV? Ich meine wenn ich mit dem Auto nachts fahre und das Fernlicht ist an stört das die anderen Verkehrsteilnehmer ja nicht, bei der Funzel? Bei den neuen Autos hat das Abblendlicht ja schon mehr Power als das Fernlicht beim 32B? :lol:

Sonst benötige ich wohl einen guten gebrauchten Tacho...
Das ist eine kleine Glühbirne unter einer blauen Kappe.
Die kann man tauschen und die gibt's bei VW noch neu. Dafür braucht man kein neues Kombiinstrument....
1-Liter Auto? Son Scheiß da muss ich ja alle 10 km tanken....
____________________________________________________
Passat 2Türer TS 1975 ZC,
Passat SRH GL 1986 JN, KAF
A3 sportline 2000 AGN
Kalkhoff Black Voyager 2003
Passatschrauber32B
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 325
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 09:00

Re: Radlauf vorne Rost

Beitrag von Passatschrauber32B »

Hallo,

Danke für den Tipp. Das probiere ich dann mal aus.

Mir ist noch etwas eingefallen. Die beiden Hitzeschutzbleche an der Vorderachse sind auch durchgerostet. Habe schon zwei neue bestellt. Aber wie man sich denken kann bekomme ich die kleinen festgerosteten Schrauben nicht raus. Ich dachte jetzt an abschleifen, Loch bohren und neues Gewinde einschneiden. Hat das schon mal Jemand gemacht?

Passatgrüsse
Passatschrauber32B