Vorstellung Typ 33. 1976 L Manila grün

Alle Themen rund um den Passat/Santana Typ 32/33 und 32B, die nichts mit Technik zu tun haben
Benutzeravatar
D-MARKs
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1993
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 20:16
Wohnort: 38704 Liebenburg

Re: Vorstellung Typ 33. 1976 L Manila grün

Beitrag von D-MARKs »

Lehmeier hat geschrieben: Fr 7. Okt 2022, 10:34
Ausstellfenster hat der Kleine vor einiger Zeit schon bekommen
Wieder ein Stück näher am Extra. Der hatte die Ausstellfenster ab Werk.

Gruß,
Dirk.
73´L 2-trg marinogelb
74´L 2-trg leuchtorange
75´L 2-trg senegalrot
76´L 2-trg cliffgrün (GLI)
77´GLS Variant, diamantsilber
78´LS Wohnvari
78/79 Dasher, azorenblau
79´GLS 2-trg malagarot
08´Octavia Combi Sport Edition
22´Variant TDI, aquamarin
Benutzeravatar
Philip
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 355
Registriert: Fr 11. Apr 2008, 11:28
Wohnort: 55469 Simmern / 74321 Bietigheim-Bissingen

Re: Vorstellung Typ 33. 1976 L Manila grün

Beitrag von Philip »

Das mit dem authentisch muss ich ganz schnell wieder revidieren... :?

Tieferlegung, dicke Felgen, Dachgepäckträger mit ollem Zeug drauf... jetzt sieht er wie jeder zweite 1er Golf aus (sog. Wörthersee-Einheitsoptik). Wird das eigentlich nie "out"?
Schade drum... aber jeder, wie er mag. :roll:

Gruß Philip
Chris aus Hamm
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 218
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 11:28
Wohnort: 59077 Hamm

Re: Vorstellung Typ 33. 1976 L Manila grün

Beitrag von Chris aus Hamm »

.....Luftfahrwerk fehlt noch
Meine Fahrzeugelektronik hat einen Namen: EMDEN :-)
Lehmeier
Neuling
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: Sa 1. Okt 2022, 12:15

Re: Vorstellung Typ 33. 1976 L Manila grün

Beitrag von Lehmeier »

Naja. 6,5 x15 seh ich jetzt nicht wirklich als dicke Felgen. Dachgepäcktrager sind 4 Flügelmuttern.

Seh ich jetzt nicht als rabiate Veränderung :?
Benutzeravatar
schmidtla
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 2806
Registriert: Di 1. Apr 2008, 08:04
Wohnort: Neunkirchen am Brand

Re: Vorstellung Typ 33. 1976 L Manila grün

Beitrag von schmidtla »

Lehmeier hat geschrieben: Fr 7. Okt 2022, 20:54 Naja. 6,5 x15 seh ich jetzt nicht wirklich als dicke Felgen. Dachgepäcktrager sind 4 Flügelmuttern.

Seh ich jetzt nicht als rabiate Veränderung :?
Servus,

Lass dich nicht entmutigen deinen Passat so zu gestalten wie du ihn haben möchtest! Mir gefällt er so wie du ihn hast. :occasion5:
Ich bin da toleranter und sag ja auch nichts wenn jemand seinen Passat so lässt wie er aus dem Werk gekommen ist.
Das sind unsere "Originalos" der Kartei, typisch das Genöle. :zzz:
Sie mögen halt die Karren von der Stange und haben keinen weiteren Horizont für Individualität offen und möchten ihre Vorstellung den anderen Passatbesitzern aufdrücken. :aetsch :u: :lol: ...wenn ich da nur an meinen "Herbert" denke... [-o< 8-)

Nix für ungut Jungs, lasst die Jungen ihre Autos machen, sie tun es schon richtig. :occasion5:

Grüße schmidtla :bye: :P
Alltagsschlurre A6 C4 Avant, Bj. 1996
32b Variant, Trend, Bj. 86
Granada I Turnier, V6 2,6 l-Turbo, Bj.1976
Mercedes 230E, W124, Bj. 91
CZ 175 Typ 477, Bj. 1968
CCS Trike Magic Scorpio, Typ 1, 1,6 Boxer, Bj. 1988
Benutzeravatar
D-MARKs
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1993
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 20:16
Wohnort: 38704 Liebenburg

Re: Vorstellung Typ 33. 1976 L Manila grün

Beitrag von D-MARKs »

Naja. Ich sehe es neutral. Habe ja beides.
Einen Variant in entsprechendem Zustand würde ich persönlich allerdings 100% Original lassen.
Das ist ein Stück Zeitgeschichte, was fast 50Jahre in Bestzustand erhalten wurde.
Und dann käme ich und würde diesen Zustand zunichte machen. Davor hätte ich persönlich Skrupel.
Meinen 76er "GLI" habe ich als leere Hülle vom Schrott geholt, da war die Basis eine andere. Beim 73er ärgere ich mich heute noch über die Veränderungen die ich vorgenommen habe (obwohl der ziemlich original aussieht).
Ich bin für beides offen, tendenziell aber deutlich näher bei Philip. Spätestens beim Fahrwerk wäre ich raus. Die Außenspiegel vom 75er hätte ich vielleicht in Verbindung mit dem restlichen Chromzierrat selber montiert.
Warum man den Koffer beim Variant nicht einfach ins Auto stellt, erschließt sich auch mir nicht. So ist auch früher fast keiner unterwegs gewesen. Zumindest ich kann mich höchstens an wenige Handwerker erinnern, die eher Leitern oder Material auf dem Dach transportierten. Eine Flut an vollgepackten Dachgepäckträgern habe ich als Kind auf dem Autoput beobachtet, wo reger Verkehr zwischen Deutschland und der Türkei herrschte. Da waren aber eher Melonen und Teppiche auf den Dächern von Taunus, Granada und Transit unterwegs. Die ersten Surfbretter fuhren wir mit dem 32b zum See.
Das ist also für mich nicht wirklich oldschool, bzw. authentisch. Als Gag geht das aber sicher durch.
Ich neige bei Treffen allerdings auch immer zum Kopfschütteln, wenn ich an den typischen Golf 1 vorbei marschiere und frage mich: "Kann man denn dieser Versuchung nicht einfach mal widerstehen?"
Gruß,
Dirk.
73´L 2-trg marinogelb
74´L 2-trg leuchtorange
75´L 2-trg senegalrot
76´L 2-trg cliffgrün (GLI)
77´GLS Variant, diamantsilber
78´LS Wohnvari
78/79 Dasher, azorenblau
79´GLS 2-trg malagarot
08´Octavia Combi Sport Edition
22´Variant TDI, aquamarin
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 8679
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Vorstellung Typ 33. 1976 L Manila grün

Beitrag von Roman »

D-MARKs hat geschrieben: Sa 8. Okt 2022, 09:01 Ich neige bei Treffen allerdings auch immer zum Kopfschütteln, wenn ich an den typischen Golf 1 vorbei marschiere und frage mich: "Kann man denn dieser Versuchung nicht einfach mal widerstehen?"
Deshalb sind z.B. Golf 1 GTI im Originalzustand so selten und dementsprechend sehr deutlich teurer als umgebaute Golf 1 GTI.

Wobei ich Fahrwerk und Räder rel. unkritisch sehe.
Wenn ich das machen würde, würde ich auf jeden Fall die Originalteile einlagern, so das man im Zweifel wieder auf Originalzustand zurückbauen kann.

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 Tornadorot
Passat SRH LX '80 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
Harryj19
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 761
Registriert: So 4. Mär 2012, 10:34
Wohnort: Trier

Re: Vorstellung Typ 33. 1976 L Manila grün

Beitrag von Harryj19 »

Der Gag mit dem Dachgepäckträger finde ich am Käfer, Fiat Bambino o.ä. eher angebracht wegen der sehr eingeschränkten Platzverhältnisse im Auto. Da wird die Unterbringung eines grossen Koffers wirklich zur Herausforderung. Oder an Geländewagen um Sachen zu transportieren die man nicht unbedingt im Auto haben will. Aber an einem leeren Kombi? Trotzdem schönes Auto. Alles andere gefällt mir gut. Ausserdem gibt es in Deutschland vielleicht noch 20 Leute die genau wissen wie so ein Modell original ist :evil3: . Die können mit ihrem Wissen glänzen, der Rest erfreut sich einfach an einem schönen, alten, gut erhaltenen Passat. =D>
MfG Harry
Benutzeravatar
Philip
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 355
Registriert: Fr 11. Apr 2008, 11:28
Wohnort: 55469 Simmern / 74321 Bietigheim-Bissingen

Re: Vorstellung Typ 33. 1976 L Manila grün

Beitrag von Philip »

Au weia, der große alte Mann namens Schmidtla, das Weise Hinterfränkische Urgestein der Passat Kartei, der Heilige Robert, Schutzpatron aller ewig 18jährigen und Tuningbuben vom Wörthersee hat ein Machtwort gesprochen! :director:

Zwar hat er trotz seiner grenzenlosen Weisheit den letzten Satz in meinem vorigen Beitrag nicht gelesen, aber dennoch muss ich wohl Buße tun. [-o<
Hier ist sie nun, meine Abbitte an den Gott des guten Geschmacks… :notworthy:

Wie konnte ich es schon wieder wagen, die Unfehlbarkeit und allumfassende Toleranz des Weisen Hinterfränkischen Urgesteins infrage zu stellen und eine eigene Meinung zu haben?! Ich hätte doch ahnen müssen, dass es sich durch meine so unanständige Art provoziert fühlt, gerade wegen seiner grenzenlosen, aber aufgrund seiner Heiligkeit nie wirklich sichtbaren Akzeptanz anderer Meinungen! Und noch nicht mal um Erlaubnis für eine Stellungnahme habe ich gebeten! Das geht wirklich gar nicht! Schande über mich in alle Ewigkeit!

Dabei muss ich es doch längst besser wissen, klingelt mir sein mahnendes "Mimimi" noch immer in den Ohren, dieses schon so oft von ihm bezüglich des von mir organisierten Messestandes auf der Retro Classics geäußerte Wehklagen, weil da doch nie ein getunter Passat gestanden hat. Und nicht nur, dass ich es gewagt habe, dieses stete Wimmern und Klagen einfach zu ignorieren, nein, ich habe zuletzt sogar noch gemeint, seine Heiligkeit möge dann doch die Messeorganisation selbst übernehmen, worauf es angesichts der drohenden Ungemach in Form von Arbeit und Verantwortung ganz still wurde. Wie konnte ich mich nur erdreisten dies überhaupt zu erwähnen und damit seine Allmacht anzugreifen?! Ich gestehe ein: es kam Gotteslästerung gleich!

Schande über mich, den bösartigen, unbelehrbaren Originalo ohne jeglichen Horizont, der seine historischen Fahrzeuge so aggressiv unaufdringlich den Charme ihrer Zeit verströmen lässt, diesen jahrzehntelangen Oldtimerfahrer ohne den geringsten kreativen Hang zum Verbasteln, diesen toleranz- und geschmacklosen Autos-von-der-Stange-Besitzer, diesen Bewahrer langweilig-gepflegten Kulturgutes, den die stets so unglaublich tolerant propagierte Individualität des Weisen Hinterfränkischen Urgesteins nie interessiert hat, schlimmer noch, der es nicht lassen konnte, diese unfehlbare Instanz auch noch herauszufordern und Neulinge irreführen zu wollen, indem er ihnen die eigene Meinung durch bloßes Äußern gewaltsam aufzudrücken versucht. Möge meine Seele in der Hölle schmoren!

Lieber "Lehmeier", so höre unbedingt auf das Weise Hinterfränkische Urgestein und befolge seinen Rat! Huldige seinem unvergleichlich guten, wenn nicht gar unverbesserlichen Geschmack und seiner Unfehlbarkeit! Denn wenn Du vergoldete 20 Zöller in die Radhäuser deines B1-Passat quetschst, riesige Spoiler ans Frontblech spaxt und rostige Ölfässer und wurmstichige Weinkisten auf deinen Dachgepäckträger stellst, wirst Du erleben, dass das Weise Hinterfränkische Urgestein Dich feierlich in die Walhalla der Retro- und Oldschool-Tuner erhebt.

Aber sei bei aller Verehrung auch gewarnt! Denn Shakespeare wusste schon: Alte Leute werden wie Kinder. Dies ist leider auch beim Weisen Hinterfränkischen Urgestein der Passat Kartei zu beobachten, denn neuerdings ist es unter die Dreiradfahrer gegangen. Hier ist vielleicht dann doch der Zeitpunkt gekommen, seine Heiligkeit und Unfehlbarkeit sachte anzuzweifeln und ganz leise andere Wege zu gehen, sprich ein schönes, sehr gut erhaltenes und vor allem sehr, sehr seltenes historisches Auto einfach einen Oldtimer für Erwachsene sein zu lassen und sich an seiner zeitgenössischen Ausstrahlung zu erfreuen, wie die ersten Bilder dieses Threads es so eindrucksvoll bestätigen...

:aetsch

Gruß Philip
Lehmeier
Neuling
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: Sa 1. Okt 2022, 12:15

Re: Vorstellung Typ 33. 1976 L Manila grün

Beitrag von Lehmeier »

Sooo.

Und dann bin ich hier auch wieder raus..

Wenn bbs aus den 70er Jahren und ein Dachgepäcktrager zu solchen Diskussionen in diesem Forum führen (lachhaft), dann bin ich hier wohl falsch.

Vielleicht sieht man sich ja mal auf einen Treffen.

Aber bitte versucht dann auf Grund des Trägers mein Auto nicht zu zerkratzen oder zu bespucken :stone: