Dehnstoffelement

Hier geht es um die Technik des Passat/Santana Typ 32/33 und 32B
Erich
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Do 27. Okt 2022, 17:51

Dehnstoffelement

Beitrag von Erich »

Hatte jetzt auch drehzahlproblem hab den stift rausgezogen ihn durch nen 3er bohrer ersetzt 4mm länger als das Original geschliffen funktioniert
Chris aus Hamm
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 218
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 11:28
Wohnort: 59077 Hamm

Re: Dehnstoffelement

Beitrag von Chris aus Hamm »

Zeitwertgerecht..... \:D/
Hier im Forum gibt es eine Anleitung wie man das DSE prüft, wie man das DSE einstellt, wie man das DSE richtig einbaut.
Aber wenn es nun funktioniert....

Gruß aus Hamm
Christian
Meine Fahrzeugelektronik hat einen Namen: EMDEN :-)
Mickie
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 795
Registriert: Di 1. Apr 2008, 06:10

Re: Dehnstoffelement

Beitrag von Mickie »

Macht es nicht mehr Sinn nach der Ursache zu suchen?
Benutzeravatar
paul_mh
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 677
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 19:47
Wohnort: Maria Enzersdorf

Re: Dehnstoffelement

Beitrag von paul_mh »

Hallo,

Die Dehnstoffelemente sind mit Wachs gefüllt. Dieses Wachs wird bei Betriebstemperatur flüssig. Flüssig hat es ein deutlich größeres Volumen als fest und damit drückt es den Stößel raus.

Meine Vermutung ist dass über die Jahre bei jedem Mal flüssig werden ein kleiner Teil verloren geht, insbesondere weil die Abdichtung mit der Zeit halt auch nachlässt.

Ich habe 8 Stück DSE bei uns im Fundus vermessen, die waren alle "zu kurz" selbst bei einem komplett neuen Vergaser aus altem VW Lagerbestand war es zu kurz! Allerdings dort deutlich weniger. Vielleicht altert auch einfach nur das Wachs, ich weiß es nicht genau.

In jedem Fall ist es grundsätzlich möglich das DSE nachzustellen, ich hatte mir dafür ein Spezialwerkzeug gebaut. Das ist aber leider beim letzten Mal kaputt gegangen weil das DSE so korrodiert war. Eigentlich ist ein neuer, längerer Stößel die viel bessere Idee! Solange der Stößel dadurch nicht zu lange wird und nicht ausreichend zurück hinein gehen kann, erfüllt das seinen Zweck!

Ansonsten kann man bis ca 2mm Fehlstellung das mit den Einstellungen der Hebel ausgleichen, die über das DSE angesteuert sind. Das ist dann aber eine ziemliche Spielerei. Pierburg erwähnt das nicht in der Anleitung weil man für die Einstellung der Hebel Prüfdorne anstatt des DSE anschraubt und dann einstellt. Das funktioniert dann natürlich nur, wenn das DSE die entsprechenden Abmessungen laut Anleitung hat, aber wie gesagt in einem gewissen Rahmen kann man bei der Einstellung der Hebel auch "falsche" DSE Abmessungen ausgleichen.

Beste Grüße,
Paul
84' Passat Syncro GT 2,0 JS in Flashsilber Metallic
85' Passat Vari 1,6 DT mit GT-Ausstattung
86' Passat FLH 16V Turbo Gruppe B Rally Projekt
79' Landrover Series III 88" Station Waggon
Benutzeravatar
OST
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 3577
Registriert: Di 1. Apr 2008, 11:18
Wohnort: 21147 Hamburg

Re: Dehnstoffelement

Beitrag von OST »

Ich hab mir für die schnelle Hilfe zwischendurch einen einstellbaren Stößel angefertigt.
2e2-stössel.jpg
Originalen Stößel gut 5mm gekürzt und ein M4 Gewinde reingeschnitten. Mit der Schraube kann man jetzt den fehlenden Hub vom Dehnstoffelement ausgleichen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild
Benutzeravatar
Holli
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1024
Registriert: Di 1. Apr 2008, 05:25
Wohnort: Monnem am Rhing

Re: Dehnstoffelement

Beitrag von Holli »

Hey Olaf,das ist eine super Idee !!!

Grüsse Holli
PKD Mitglied seit 09.11.1991



VW Passat STU`85 1.6 S
VW Passat FLH '87 CL 1.6 S
Ford Focus STU 2011 1.6 Ecoboost
Adria Prima 310 `89
Honda Sevenfifty 2000
MTB Focus Jarifa 2 27,5Zoll

Passat,die Freiheit nehm ich mir!


Bin geimpft