Radioschacht Einbautiefe

Alle Themen rund um den Passat/Santana Typ 32/33 und 32B, die nichts mit Technik zu tun haben
Applause
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 119
Registriert: So 19. Sep 2021, 14:32
Wohnort: Lübeck

Radioschacht Einbautiefe

Beitrag von Applause »

Hi Leute
da ich im Passat eh kaum Musik höre, will ich das "neumodische" Kennwood aus den 2000ern
wieder ausbauen und mir ein schönes altes Blaupunkt Düsseldorf R24 mit analoger Scala einbauen
Weiß einer ob ich das Radio in den Radioschacht von der Tiefe (16cm +Stecker) her hineinbekomme?

Gruß
Piet
Passat C '83 EZ84 mit DS als "Kassengestell"
Benutzeravatar
schmidtla
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 2806
Registriert: Di 1. Apr 2008, 08:04
Wohnort: Neunkirchen am Brand

Re: Radioschacht Einbautiefe

Beitrag von schmidtla »

Servus,

Also das R24 ist das Nashville, doch dürfte passen. Das Düsseldorf ist das R23. Das passt auch.
Ganz hinten drin ist an der Karosserie ein Befestigungspunkt für den M6er Bolzen am Radio, damit es hinten abgestürzt ist. Da solltest du das Loch mit dem Bolzen erwischen, sonst steht das Radio vorne ein paar Millimeter heraus und es schnappt nicht in den Rahmen. Wenn du die abgewinkelten Lautsprecher Strichpunktstecker nimmst, vielleicht sind sie sogar noch da, was ich jedoch bei dem jetzt verbauten Radio nicht vermute, hast du keinerlei Probleme. Den Entstörkondensator in der Plusleitung, vermutlich auch noch in dem blöden, riesigen Plastikklotz am besten seitlich irgendwo unterbringen, eventuell die Kabel verlängern vom Radio weg, sonst geht das R23/24 auch nicht hinten rein und der Klotz kann auch die Lüftungsregler blockieren, wenn er vom Radio dahinten irgendwo reingequetscht wird.

Gruß schmidtla
Alltagsschlurre A6 C4 Avant, Bj. 1996
32b Variant, Trend, Bj. 86
Granada I Turnier, V6 2,6 l-Turbo, Bj.1976
Mercedes 230E, W124, Bj. 91
CZ 175 Typ 477, Bj. 1968
CCS Trike Magic Scorpio, Typ 1, 1,6 Boxer, Bj. 1988