Tacho zeigt 15-20 km/h zuviel

Hier geht es um die Technik des Passat/Santana Typ 32/33 und 32B
Hannes
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 86
Registriert: Sa 20. Jul 2019, 23:54
Wohnort: 16818

Re: Tacho zeigt 15-20 km/h zuviel

Beitrag von Hannes »

Hey danke für eure Tips, hab ich mir abgespeichert. Da grade wie ja inzwischen alle wissen noch ne ganze Liste an Baustellen an dem guten sind und der Tacho eher an unterster Stelle steht hab ich mir jetzt erst mal mit einem China GPS Tacho Display geholfen was ich mir an die Seite gehangen habe. Habs mit meinem Passat 3B, meinem Telefon und nem Transporter den ich grade zum WoMo umbau da habe gestetstet und das GPS Display kommt bis auf 1-2 Kmh ziemlich genau an das was die Tachos Anzeigen, das reicht mir erstmal bis ich den Tacho angehe.
Passat 32b Variant 84´
Passat 3b Variant 98´
Mercedes 814 87´
Benutzeravatar
koelnrocker
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 102
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 18:35
Wohnort: Kölle

Re: Tacho zeigt 15-20 km/h zuviel

Beitrag von koelnrocker »

Habe selbiges Problem, Tacho zeigt prozentual ansteigend so 15% zuviel an. Kann mir nicht vorstellen, dass das mit einer Überholung verschwindet, da die Übersetzung dabei doch nicht geändert wird? Habe tatsächlich überlegt, einen grösseren Reifen aufzuziehen :u:
Passat 32B D Fließheck von 84
-Motorblock und Kopf vom 1,7er zweites Übermaß
-Turbogeraffel CY
-Ladeluftkühler, Ölkühler, Dampfrad
Moto Guzzi Le Mans von 79 auch nicht mehr Orginal
Alutech Fanes mit 170mm Federweg
Tomos California mit 80er Kolben
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 8679
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Tacho zeigt 15-20 km/h zuviel

Beitrag von Roman »

Doch, verschwindet.
Man muß sich dabei nur den Aufbau des Tachos anschauen:
Die Tachowelle treibt die Nadel nicht direkt an, sondern nur eine leicht magnetische Scheibe.
An der Nadel sitzt ein Gegenstück, zudem wird die Nadel durch eine Spiralfeder Richtung 0 gedrückt.
Die durch die Tachowelle angetriebene Scheibe induziert im mit der Nadel verbundenen Gegenstück Wirbelströme, wodurch sich ein Magnetfeld aufbaut, dessen Stärke von der Umdrehungsgeschwindigkeit der Scheibe abhängt.
Dadurch kommt es zu einem magnetischen Abstoßungseffekt, der die Nadel gegen die Federkraft drückt, sie bewegt sich dann entsprechend weit.

Mehrere Faktoren beeinflussen das:
1. Drehwiderstand der Nadel im Lager
2. Federkraft der Spiralfeder
3. Abstand zur von der Tachowelle angetriebenen Scheibe

Und am diesen Stellen kann man dann durchaus justieren.

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 Tornadorot
Passat SRH LX '80 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
veit
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1684
Registriert: Fr 4. Apr 2008, 11:06
Wohnort: Berg b. Neumakt i.d.Opf.

Re: Tacho zeigt 15-20 km/h zuviel

Beitrag von veit »

Vorallem die Feder leiert über die Zeit ordentlich aus, hier bewirkt schon eine neue Wunder. Wenn dann noch der Rest ordentlich justiert wird zeigt der sehr präzise an.
1-Liter Auto? Son Scheiß da muss ich ja alle 10 km tanken....
____________________________________________________
Passat 2Türer TS 1975 ZC,
Passat SRH GL 1986 JN, KAF
A3 sportline 2000 AGN
Kalkhoff Black Voyager 2003
Benutzeravatar
koelnrocker
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 102
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 18:35
Wohnort: Kölle

Re: Tacho zeigt 15-20 km/h zuviel

Beitrag von koelnrocker »

Krass, wie komplizierte semielektronische Raketen Technik es Anfang der 80er schon im Passat gab. Wenn ich bedenke, wie unwissend ich schon an den Instrumenten rumrepariert habe. Dann nehm ich auch mal Kontakt zu einem Spezialisten auf.
Passat 32B D Fließheck von 84
-Motorblock und Kopf vom 1,7er zweites Übermaß
-Turbogeraffel CY
-Ladeluftkühler, Ölkühler, Dampfrad
Moto Guzzi Le Mans von 79 auch nicht mehr Orginal
Alutech Fanes mit 170mm Federweg
Tomos California mit 80er Kolben
WinfriedB
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1811
Registriert: Do 4. Sep 2008, 07:56

Re: Tacho zeigt 15-20 km/h zuviel

Beitrag von WinfriedB »

Diese superkomplizierte Technik gab es in ALLEN mechanischen Tachos seit 1902, sie funktionieren alle nach dem gleichen Prinzip: Durch einen sich drehenden Magneten wird in einem Metallrohr oder -scheibe ein Strom erzeugt, der wiederum ein entgegengerichtetes Magnetfeld erzeugt.

Das umgekehrte Prinzip wird in den sog. Wirbelstrombremsen oder Retardern bei Lkws benutzt.
1982er Variant Automatik 63kW (einer von 89 - Stand 01/2012, staatl. anerkannter Oldtimer)
1954er Bismarck "Weltmeister Lohmann" (gepimpt)
1987er Auchan "Raymond Poulidor" (Billigrad, kein Mercier - umgebaut)
+ zwei Bahnhofsschlampen
Benutzeravatar
koelnrocker
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 102
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 18:35
Wohnort: Kölle

Re: Tacho zeigt 15-20 km/h zuviel

Beitrag von koelnrocker »

WinfriedB hat geschrieben: So 4. Dez 2022, 14:17 Diese superkomplizierte Technik gab es in ALLEN mechanischen Tachos seit 1902, sie funktionieren alle nach dem gleichen Prinzip: Durch einen sich drehenden Magneten wird in einem Metallrohr oder -scheibe ein Strom erzeugt, der wiederum ein entgegengerichtetes Magnetfeld erzeugt.

Das umgekehrte Prinzip wird in den sog. Wirbelstrombremsen oder Retardern bei Lkws benutzt.
Wieder was gelernt! :idea: zumindest so halbwegs ;)
Passat 32B D Fließheck von 84
-Motorblock und Kopf vom 1,7er zweites Übermaß
-Turbogeraffel CY
-Ladeluftkühler, Ölkühler, Dampfrad
Moto Guzzi Le Mans von 79 auch nicht mehr Orginal
Alutech Fanes mit 170mm Federweg
Tomos California mit 80er Kolben