Ein "neuer" Passat aus Niedersachsen

Alle Themen rund um den Passat/Santana Typ 32/33 und 32B, die nichts mit Technik zu tun haben
Benutzeravatar
Rigo2507
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Di 2. Aug 2022, 18:42
Wohnort: Peine

Ein "neuer" Passat aus Niedersachsen

Beitrag von Rigo2507 »

Bevor ich anfange nach Tipps oder Teilen zu fragen, wollte ich mich zumindest einmal vorgestellt haben :mrgreen:

Hey :bye: ,
Ich bin Thomas, 38 Jahre alt, komme aus der Nähe von Hannover und bin seit mittlerweile ca. 11 Jahren Besitzer eines marsroten 75PS Passat C Variant aus dem Jahre 84 mit derzeit ca. 126.000 km.
Seinerzeit fiel die Wahl auf den Passi, da ich schon immer auf Autos stand, die jeder kennt, aber die man kaum noch sieht.
Und genau in das Anforderungsprofil hat das Fahrzeug bereits vor 10 Jahren gepasst, man hat einen 32b auf Treffen nur noch selten gesehen und selbst ein Serienfahrzeug mit stumpfen Lack wurde gern fotografiert.

Da die Basis nicht unbedingt perfekt war und die Zeit wie üblich verflogen ist (Jahr um Jahr...), stand der Wagen mehr als das er lief.
Radläufe, Endspitzen, Türen, Auspuff, Radlager, ... :cry: 1100€ waren damals wahrscheinlich fast zuviel dafür.

Für einen Umzug, Anfang letztes Jahr, brauchte ich ihn dann aber, er bekam fast auf Anhieb TÜV (vordere Domlager...), und er läuft seitdem ohne Murren, obwohl er vorher fast 8 Jahre nur stand, oder maximal gestartet wurde, um den Bühnenplatz freizumachen.

4941 4940 4939 4938
Das Auto ist zwar nicht mehr im Auslieferungszustand, welcher wie oben geschrieben mal C + Schiebedach und Zentralverriegelung war, aber ich versuche so viel wie möglich OEM nachzurüsten und wenn das nicht möglich sein sollte, versuche ich es zumindest nachzubauen (man wird z.B. für die Fensterheber im Auto keinen Originalkabelbaum finden, aber jede Kabelfarbe und die Verlegung passt 1zu1, ist ja am Ende auch ein kleines Erfolgserlebnis, wenn dann alles funktioniert 8-) ).
Der "Umbau" entspricht sicherlich nicht jedermanns Geschmack (sollte so ein wenig in Richtung Sondermodell Sport aus Brasilien gehen), aber er hat es mir mittlerweile so sehr angetan, sodass er innerhalb der Saison zu 80% mein Alltagsauto ist und mein geliebtes BMW Coupe annähernd zum Winterauto verdrängt hat.

Ein wenig ist aber auch noch zu tun, leider habe ich zu spät damit begonnen Teile zu suchen, gerade für das Vfl findet man ja leider nicht mehr übermäßig viel im Internet.

So, viel Text für wenig Info, aber ihr wisst nun Bescheid :mrgreen:

Viele Grüße
Thomas
84er Passat 32B Variant
91er Golf 2
95er MB W210 E-Klasse
2007er BMW E92 3er Coupe
Benutzeravatar
D-MARKs
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 2029
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 20:16
Wohnort: 38704 Liebenburg

Re: Ein "neuer" Passat aus Niedersachsen

Beitrag von D-MARKs »

OT: Die Buchstabenkombination am Kennzeichen mit der 5 als Zahl habe ich neulich erst in Lengede gesehen ;-)

Gruß,
Dirk.

Ach, und: Schicker Wagen!
Zuletzt geändert von D-MARKs am Di 8. Aug 2023, 22:21, insgesamt 1-mal geändert.
73´L 2-trg marinogelb
74´L 2-trg leuchtorange
75´L 2-trg senegalrot
76´L 2-trg cliffgrün (GLI)
77´GLS Variant, diamantsilber
78´LS Wohnvari
78/79 Dasher, azorenblau
79´GLS 2-trg malagarot
08´Octavia Combi Sport Edition
22´Variant TDI, aquamarin
Benutzeravatar
schmidtla
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 2924
Registriert: Di 1. Apr 2008, 08:04
Wohnort: Neunkirchen am Brand

Re: Ein "neuer" Passat aus Niedersachsen

Beitrag von schmidtla »

Ein Servus aus dem Süden in den hohen Norden

Willkommen hier im Forum. Ein Passat sollte so aussehen, wie der Besitzer ihn haben möchte.
Die brasilianischen Rückleuchten und die gelben Nebler stehen ihm gut. Die fehlenden Seitenleisten sind auch nicht schlimm, ist die Betonung der seitlichen Sicke halt nicht gegeben. Hat das Facelift auch nicht mehr durch die breiten Ocken unterhalb.
Meine "umgebauten" Passat haben auch nicht jedem seinen Geschmack getroffen. Doch was solls? Jedem Tierchen sein Plässierchen. :D
Brauchst dich nicht rechtfertigen deswegen.
signal-2023-01-05-14-15-32-775.jpg
...und dass ist jetzt nur die Frontansicht, der hatte noch eine Katzentreppe, eine große Stereoanlage aus den 80ern, Zusatzinstrumente innen, auch die Brasis hinten und alle Lampen waren mit LED's bestückt, usw., usf.
Leider hab ich den nicht mehr, weil ein Erbstück unerwartet zu früh kam. Hab den Wertvolleren vorgezogen. :notworthy:

Gruß schmidtla
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Alltagsschlurre A6 C4 Avant, Bj. 1996
32b Variant, Trend, Bj. 86
Granada I Turnier, V6 2,6 l-Turbo, Bj.1976
Mercedes 230E, W124, Bj. 91
CZ 175 Typ 477, Bj. 1968
CCS Trike Magic Scorpio, Typ 1, 1,6 Boxer, Bj. 1988
Benutzeravatar
troublemaker
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1885
Registriert: Sa 14. Feb 2009, 10:45
Wohnort: Zuhause, im Dachzelt, oder im T3...

Re: Ein "neuer" Passat aus Niedersachsen

Beitrag von troublemaker »

Hallo und herzlich willkommen aus dem wilden Süden. :occasion5:
Mir gefällt dein Passat auch sehr gut, es darf ruhig jeder seinem Passat die persönliche Note geben, die er für richtig hält.
Wenn alle gleich aussehen würden, wäre das doch langweilig. \:D/

Abgesehen davon finde ich es super, dass es auch noch "Mitforianer" gibt, die Wert auf ordentliche Rechtschreibung legen. =D> :respekt
Z28.310

Eve was here...
Bild

Der Teilepool bleibt bis auf Weiteres geschlossen.
Benutzeravatar
HugoRS
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 163
Registriert: Mo 2. Feb 2009, 11:19
Wohnort: Suthfeld (Schaumburg)

Re: Ein "neuer" Passat aus Niedersachsen

Beitrag von HugoRS »

Herzlich Willkommen und endlich mal wer aus meiner Nähe.
Schöne Grüße aus Bad Nenndorf.
Das Herz eines Rallye-Fans ist eine Art Quattro, es hat einen Turbo und wirkt auf alle Viere.
Benutzeravatar
Rigo2507
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Di 2. Aug 2022, 18:42
Wohnort: Peine

Re: Ein "neuer" Passat aus Niedersachsen

Beitrag von Rigo2507 »

Vielen Dank für die netten Worte.
Ich wollte mich erstmal vorsichtig herantasten, wie nicht mehr 100%ig originale Autos hier ankommen :)

Wie bereits geschrieben, habe ich auch noch ein wenig vor:
  • Den Innenraum weiter aufwerten.
    Fahrersitz-Lehnenbezug erneuern, der ist aktuell von einem Golf 2 Sitz. Ich hätte echt nicht gedacht, dass ein guter Sitz, oder nur der Stoff, der einfachste Wald- und Wiesenausstattung (schwarzes Perltweed) so schwer zu bekommen ist.
    Die Luftdüsen in der Radioblende fehlen mir auch noch fürs Wohlbefinden (für ein VFL aber nicht so leicht zu finden :( )
  • Der Lack muss definitiv aufbereitet werden.
  • Und vielleicht ein Motorumbau... Hier bin ich aber noch nicht 100%ig sicher. Da schweben gerade 2 Ideen im Raum, die ich aber erstmal ein wenig durchplanen muss.
    Ich habe auch so ein wenig Angst, dass das Fahrzeug danach, wie so oft, aufgrund irgendwelche Probleme wieder ewig steht, dafür fahre ich ihn gerade zu gerne.
D-MARKs hat geschrieben: Di 8. Aug 2023, 22:13 OT: Die Buchstabenkombination am Kennzeichen mit der 5 als Zahl habe ich neulich erst in Lengede gesehen ;-)
Zum Glück war die Nummer 5 schon weg und ich konnte gar nicht erst auf dumme Ideen kommen.
Abgesehen davon, passt das aber auch gar nicht auf so ein Auto und ich hätte damit nicht mehr nach Hause gedurft :lol:
schmidtla hat geschrieben: Di 8. Aug 2023, 22:19 Die fehlenden Seitenleisten sind auch nicht schlimm, ist die Betonung der seitlichen Sicke halt nicht gegeben.
Hier überlege ich aber schon längere Zeit, ob ich die Leisten nicht vorsorglich sammeln sollte. Im Prinzip passen sie recht gut zum Konzept des Fahrzeugs (rot/schwarz).
Und am Ende ist es ja immer besser, etwas da zu haben, als es zu brauchen und nicht mehr finden/bekommen zu können. :mrgreen:
84er Passat 32B Variant
91er Golf 2
95er MB W210 E-Klasse
2007er BMW E92 3er Coupe
Tilman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1659
Registriert: Di 1. Apr 2008, 10:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Ein "neuer" Passat aus Niedersachsen

Beitrag von Tilman »

Ah, ein neuer in der Nachbarschaft... - marsrot mit schwarz, da hätte sich ja neben dem brasilianischen "Sport" auch das "Country"-Thema des deutschen Sondermodells angeboten. Eine witzige Kombination, C mit elektrischen Fensterhebern. Die diskutierten schmalen Seitenleisten gab es am Basismodell eigentlich gar nicht (außer beim Passat "Extra" in silber), aber man kann sie sich natürlich mit dem anderen Zeugs nachrüsten, warum nicht...

Vielleicht fährt man sich mal über den Weg, weiterhin viel Spaß mit dem Wagen!

Grüße aus WOB
Tilman
Benutzeravatar
Rigo2507
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Di 2. Aug 2022, 18:42
Wohnort: Peine

Re: Ein "neuer" Passat aus Niedersachsen

Beitrag von Rigo2507 »

Da es sich um ein günstiges Standardmodell gehandelt hat (im ersten Leben war er für 2 Jahre ein Firmenwagen), war er für mich eigentlich eine perfekte Basis um ohne schlechten Gewissens etwas zu ändern (bei einem VFL GT hätte das sicher anders ausgesehen).
Außerdem hat das Nachrüsten bereits schon 1986 begonnen, als der Außendienstler sein Firmenfahrzeug ausgekauft hat und sich direkt ein Gamma mit Türtaschen einbauen lassen hat (Leider ein Radio von Audi, also musste ich direkt die Beleuchtungsfarbe von orange auf grün ändern und von einem defekten VW Gamma die Blende verbauen :lol: ).
4942
Ich muss aber auch sagen, dass ich mir damals vor dem Kauf des Fahrzeugs keine Gedanken um mögliche Ausstattungsvarianten gemacht habe, der Wagen kam im November 2012 aus dem Bekanntenkreis und wurde gerade als Winterauto genutzt, da musste ich ihn zwingend retten, ohne wenn und aber, und heute würde ich ihn gegen keinen anderen Eintauschen wollen.

An dem Autohobby reizt mich genau die Tätigkeit des Nachrüstens/Aufwerten am meisten, das "sich Gedanken machen", die Teilesuche und das Bauen selber. Am Ende hat man etwas geschaffen, was es vielleicht in der Konstellation absolut selten gab oder vielleicht auch nie, weil niemand bereit war für sowas zu bezahlen (Abstandsregeltempomat in einem 2007er 3er BMW *hust*, oder ein C mit elektr. Fensterhebern :mrgreen: )

Am Ende ist es für mich immer eins dieser glücklich machenden Erfolgserlebnisse, wenn irgendetwas verbaut wird, funktioniert und es niemanden auffällt, da alles wie von Werk aus wirkt.
In einem modellspezifischen Forum fallen Dinge dagegen sicherlich eher auf und werden vielleicht auch hinterfragt, daher auch meine Anmerkungen im ersten Post :D

Aber vielen Dank, da ich ihn aktuell im Alltag fahre und auch immer mal wieder zwischen Braunschweig und Hannover unterwegs bin, fährt man sich vielleicht wirklich mal über den Weg (auch wenn ich mir wahrscheinlich nicht alle Autos aus deinem Besitz, laut Homepage, merken kann :lol: )
84er Passat 32B Variant
91er Golf 2
95er MB W210 E-Klasse
2007er BMW E92 3er Coupe
Tilman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1659
Registriert: Di 1. Apr 2008, 10:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Ein "neuer" Passat aus Niedersachsen

Beitrag von Tilman »

No need for an excuse... - alles gut, ich habe bei meinem ersten Santana auch sehr viel modifiziert, und auch mein Trophy ist nicht zu 100% original.

Ein schönes Foto aus der Historie. Die gleichen Radkappen hatte unser marsroter 83er Golf II CL auch... - die gab es über das V.A.G.-Zubehörprogramm, sind also wahrscheinlich ebenfalls beim Händler gekauft worden.

Den Drang, das C-Modell aufzurüsten, kann ich schon verstehen - im Original ist das wirklich meistens ein ziemlicher Nacktmull. Ich hatte eine sehr kurze Zeit ebenfalls einmal einen marsroten C, ein 83er Fließheck mit 75PS und 4+E aus HI, hier ein Foto von 2004 - allerdings schon mit GL-Radkappen, weil ich die unbekleideten Stahlfelgen optisch nicht ertragen konnte (Original sein heißt ja immer auch hart sein gegen sich selbst...):
Bild
Ich konnte ihn dann gegen einen Santana eintauschen - der jetzige Besitzer kommt auch aus der Region H/PE, ist ebenfalls regelmäßig hier unterwegs und meldet sich vielleicht noch.

Der Reiz an den Basismodellen ist für mich immer, dass eben gerade die ärmliche Ausstattung (kein mittlerer Ausströmer, keine Türablagen, kein ...) im Kontrast mit den besser ausgestatteten Fahrzeugen, von denen am Ende einfach mehr überlebt haben, besonders heraussticht. Die Nachrüstung der Komfortextras ist aber gerade im Alltagseinsatz nachvollziehbar, sie erleichtern ja auch das Leben, gerade ZV (erstaunlich, dass diese in einem C ab Werk verbaut war, da hat jemand wohlüberlegt bestellt!) und eFH oder eSSD sind schon sehr nett.

Wenn das Radio Gamma 1986 als Audi-Radio nachgerüstet wurde, ist das vermutlich bei einem Händlerverkauf des jungen Gebrauchten passiert - oder ein Werksangehöriger, dem der Wagen gehört haben könnte (905 oben rechts auf dem Fahrzeugdatenträger...?), hat im Ausverkauf günstig zugreifen können. Die Türtaschen waren als Ersatzteilsatz bestellbar und damals für den Partner relativ günstig, das Gamma könnte von einem Audi übriggeblieben sein, dessen Käufer ein Blaupunkt o.ä. mit mehr Funktionen haben wollte. Auf die Art konnte man damals einen Gebrauchten deutlich attraktiver machen. - Sicher einiger Aufwand, das Radio von rot auf grün umzubauen, statt ein VW-Gamma einzubauen.

- Du musst Dir die Autos nicht merken ;) - wenn Du im Raum BS/GF/WOB einen Santana mit einheimischem Kennzeichen siehst, ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich hinter dem Steuer sitze, relativ hoch. Falls nicht und ein Kennzeichen mit drei Buchstaben, dann ist es wohl Klaus, die andere Hälfte des SZBS. Aber es gibt wirklich immer wieder Autos, die man noch nicht kennt - erst gestern hatte ich ein offenbar frisch lackiertes, dunkelblaues Facelift-Schrägheck GT mit Fünfzylinder hinter mir (... - XY 85 H Saison), das ich noch nie gesehen hatte.

Grüße
Tilman
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 8977
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Ein "neuer" Passat aus Niedersachsen

Beitrag von Roman »

Wobei man beim C nicht alle Extras mitbestellen konnte.
Beispielsweise EFH waren beim C nicht bestellbar, sondern nur beim CL und GL.
Auch die AVUS-Felgen waren beim C nicht bestellbar.
Auch den 5-Zylinder konnte man beim C nicht bestellen.

Richtig ärmlich ist allerdings das Grundmodell Modelljahr 1981.
Da ist der C ja schon fast Luxus.
Dem Grundmodell von 1981 fehlen gegenüber dem C:
- Handschuhfach, statt dessen offene Ablage
- Schalterbeleuchtung
- Dimmer für die Instrumente
- Türkontaktschalter auf der Beifahrerseite
- abblendaber Innenspiegel
- Verbundglas-WSS
- Halogenscheinwerfer
- abschließbarer Tankdeckel
- Wisch-Wasch-Automatik
- Uhr
- Tageskilometerzähler
- Ascher hinten
- Griffstück auf Handbremshebel
- Zigarettenanzünder
- Heckwischer (nur Variant)
- Beifahrersonnenblende seitlich schwenkbar

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 DS Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 KX, Tornadorot
Passat SRH LX '80 FY, 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild