Vier Wochen auf der Hebebühne

Hier geht es um die Technik des Passat/Santana Typ 32/33 und 32B
Benutzeravatar
Goldie86
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 524
Registriert: So 11. Apr 2010, 10:48
Wohnort: Grafschaft Bentheim

Vier Wochen auf der Hebebühne

Beitrag von Goldie86 »

Moin,

nach gut vier Wochen mit einigen Schwierigkeiten hab ich endlich den 87er von der Bühne runter.
Da Stossdämpfer, Radlager,Traggelenke, Spurstangen,Spurstangenköpfe,Gummilager Stabi (Servo),Gummilager Querlenker, Motorgummilager hnd Gummilager Aggregateträger ereuert wurden, somit alles raus war was etwas hinderlich ist, hab ich mir das Automatikgetreibe vorgenommen. Ausgleichgetriebe ausgebaut, Automatik abgebaut und zerlegt.Innenlamellen
sahen nicht gut aus,sowie auch die Außenlamellen. Alle getauscht, gute waren noch im Bestand.Ölsieb gereinigt,Dichtungen erneuert,Automatikteil zusammengesetzt.Wellendichtringe am Ausgleichgetriebe getauscht und wieder mit Automatikteil verbunden.Wellendichtring, Papierdichtung getauscht ( nein, das Öl kam nicht aus dem Schraubengewinde). Getriebe wieder komplett eingebaut Motoröl noch gewechselt,Wasser un Automatiköl aufgefüllt,alles andere wieder eingebaut,alles mit neuen Schrauben und Muttern, was dann allerdings ein Fehler war. Fahrzeug angelassen ( noch auf der Bühne), ein Gerumpel und Geschepper. Hab ich jetzt trotz aller Sorgfalt beim Automatikteil was nicht richtig gemacht ](*,) :crybaby: :angryfire:
Also erstmal den Wandler von der Mitnehmerscheibe getrennt, ließ sich dann leicht drehen; aber die Mitnehmerscheibe konnte ich auch etwas bewegen. hab ich doch vergessen die Schrauben richtig anzuziehen.
Also Getriebe wieder komplett abbauen, neue Schrauben einsetzen ( und festschrauben), Getriebe wieder einbauen,Wasser u.Öl drauf und anlassen.Hört sich gut an, nur das jetzt Wasserverlust auftritt und zwar am Ölkühler der Automatik.Der Schlauch vom Block zum Kühler hatte einen kleinen Riss,da wo die Schelle sitzt. Hatte ja noch sowas da; aber der Anschluß am Block sitzt unterhalb der Batterie.Reine Fummelei :angryfire:, aber geschafft.
Abgasschlauch am Auspuff befestigt u. durchs Fenster nach draßen geführt ,Motor warm lassen, dabei noch auf der Bühne Gänge geschaltet,Einstellung ist wie gehabt.Wasseranschluß ist auch dicht.
Probefahrt, alles im grünen Bereich.Gänge schalten wieder normal, vorher hat er manchmal erst bei 5000 in den dritten geschaltet,jetzt wie der 86er bei 3000. Naja, so wie die Lamellen aussahen kein Wunder.
Nächste Woche geht er zur Spur/Sturz einstellen, bis dahin wird der 86er gefahren.
Gruß Siegmund
SAM_3070.JPG
SAM_3071.JPG
SAM_3083.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Passat 32B Vari Bj.86 JN Automatik
Passat 32B Vari GL Bj.87 JN Automatik Stratosblaumetallic
--------------------------------------------------
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten.
Benutzeravatar
Holli
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1110
Registriert: Di 1. Apr 2008, 05:25
Wohnort: Monnem am Rhing

Re: Vier Wochen auf der Hebebühne

Beitrag von Holli »

Hallo Siegmund,die Lamellen sehen doch noch gut aus.Bei meinem Automatik war da nichts mehr ausser Belagfetzen und metallischer Abrieb.

Grüsse Holli
PKD Mitglied seit 09.11.1991



VW Passat STU`85 1.6 S
VW Passat FLH '87 CL 1.6 S
Ford Focus STU 2011 1.6 Ecoboost
Adria Prima 310 `89
Honda Sevenfifty 2000
MTB Focus Jarifa 2 27,5Zoll

Passat,die Freiheit nehm ich mir !!!
Harryj19
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 866
Registriert: So 4. Mär 2012, 10:34
Wohnort: Trier

Re: Vier Wochen auf der Hebebühne

Beitrag von Harryj19 »

Respekt vor der geleisteten Arbeit. So ein Automatikgetriebe ist und bleibt ein Buch mit sieben Siegeln für mich. Ich bewundere jeden der sich das antut und begreift was da wie passiert. Topleistung!👍
MfG Harry
Benutzeravatar
Goldie86
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 524
Registriert: So 11. Apr 2010, 10:48
Wohnort: Grafschaft Bentheim

Re: Vier Wochen auf der Hebebühne

Beitrag von Goldie86 »

Moin,

am Donnerstag zu 8 Uhr den Wagen zum Einstellen gebracht ( Fahrstrecke ca. 5 km ). keinerlei Beanstandungen.15 Uhr abgeholt, Spur und Sturz soll ziemlich verstellt gewesen sein, nur gut das ich den Wagen nicht mehr benutzt hate.Aber jetzt, beim Anlassen flackert die Handbremsleuchte, Hebel unten, fass ihn an und kann den doch ohne Widerstand bis zum Anschlag ziehen. ab ins Büro, der Chef schickt den ,der am Auto gearbeitet hat, raus. Dieser erklärt mir dann, das er das auch festgestellt hat; aber er hätte die Handbremse nicht berührt :-k . im gleichen Atemzug meinte er dann nur noch, bei einer Automatik müßte die Handbremse aber immer angezogen werden :u: Auf der Fahrt nach Hause flackerte die Handbremsleuchte in einer Tour vor sich hin.
Arbeitsklamotten an, Fahrzeug auf die Bühne und geschaut. Seil war außerhalb vom Ausgleichbügel und ließ sich linksseitig ziehen, Trommel, nachdem ich den Einstellkeil wieder nach oben geschoben hatte, abgenommen und siehe da, Seil gerissen. An der Stelle wo das Seil in den Bremsträger geführt wird, war es angerostet und deshalb gerissen.
Neues Handbremsseil besorgt, eingebaut und gut ist es. Rechte Seite war an der gleichen Stelle auch angerostet.
Was mich an der ganzen Sache nur ärgert, das man nicht zugeben kann,das die Bremse angezogen worden ist. :angryfire: Der 86er war vor einigen Wochen auch zur Spur/Sturz einstellen dort gewesen, beim abholen war die Handbremse angezogen !! Wenn ich die Bremse irgend wann mal angezogen hätte, wäre das Seil ja auch gerissen.

Gruß
Siegmund
Passat 32B Vari Bj.86 JN Automatik
Passat 32B Vari GL Bj.87 JN Automatik Stratosblaumetallic
--------------------------------------------------
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten.
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 8977
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: Vier Wochen auf der Hebebühne

Beitrag von Roman »

Und wo ist das Problem?
Ist doch gut, das das jetzt passiert ist.
Sonst wäre es spätestens bei der nächsten HU passiert!
Und dann wärst du da durchgefallen, ein strenger Prüfer hätte dich dann nicht einmal vom Hof fahren lassen.

Und ja, der Mann hat Recht: Auch bei Automatik soll man die Handbremse anziehen.

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 DS Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 KX, Tornadorot
Passat SRH LX '80 FY, 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
Benutzeravatar
Goldie86
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 524
Registriert: So 11. Apr 2010, 10:48
Wohnort: Grafschaft Bentheim

Re: Vier Wochen auf der Hebebühne

Beitrag von Goldie86 »

@ Roman
Bevor ich zu einer HU-Prüfung fahre werden alle Funktionen überprüft, auch die Handbremse .

Es geht auch garnicht um ein gerissenes Seil , sondern darum das die Handbremse angeblich nicht angefasst worden ist !!

Das auch bei einer Automatik die Handbremse angzogen werden soll weis ich schon ab den Tag an dem ich vor 58 Jahren den Führerschein gemacht habe.

Gruß
Siegmund
Passat 32B Vari Bj.86 JN Automatik
Passat 32B Vari GL Bj.87 JN Automatik Stratosblaumetallic
--------------------------------------------------
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten.
Benutzeravatar
paul_mh
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 819
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 19:47
Wohnort: Maria Enzersdorf

Re: Vier Wochen auf der Hebebühne

Beitrag von paul_mh »

Goldie86 hat geschrieben: So 28. Jan 2024, 11:26 Moin,

Spur und Sturz soll ziemlich verstellt gewesen sein, nur gut das ich den Wagen nicht mehr benutzt hate.
Gruß
Siegmund
Hast du ein Protokoll mit den vorher, Soll- und nachher Werten bekommen? Bei den Werkstätten vom ÖAMTC ist nämlich ein Fehler im Programm! Da behaupten sie dann dass es ned passt, stellen es auf einen falschen Wert ein den ihnen das Programm vorschreibt, was beim Sturz teilweise garnicht immer möglich ist und dann hat man brutalen Reifenverschleiss ...

Beste Grüße,
Paul
84' Passat Syncro GT 2,0 JS in Flashsilber Metallic
85' Passat Vari 1,6 DT mit GT-Ausstattung
86' Passat FLH 16V Turbo Gruppe B Rally Projekt
79' Landrover Series III 88" Station Waggon
Benutzeravatar
Goldie86
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 524
Registriert: So 11. Apr 2010, 10:48
Wohnort: Grafschaft Bentheim

Re: Vier Wochen auf der Hebebühne

Beitrag von Goldie86 »

@ Paul
Vor/Nachherwerte sind unterschiedlich. Eingestellt wurde ja auch nicht nach dem Programm der Werkstätten vom ÖAMTC, sondern nach den Angaben von VW ,die im Rep.-Leifaden und jedem anderen Rep.-Buch stehen.
Das die Spur ,speziell der Sturz nicht stmmte konnte man vorher ganz gut erkennen

Gruß
Siegmund
Passat 32B Vari Bj.86 JN Automatik
Passat 32B Vari GL Bj.87 JN Automatik Stratosblaumetallic
--------------------------------------------------
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten.
Benutzeravatar
paul_mh
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 819
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 19:47
Wohnort: Maria Enzersdorf

Re: Vier Wochen auf der Hebebühne

Beitrag von paul_mh »

Hallo,

Für die Vermessungs-Geräte die hier verwendet werden gibt es vermutlich nur wenige Hersteller und vermutlich noch weniger Datenbanken, auf die dann zurückgegriffen wird. Daher mein Hinweis - ich weiß natürlich dass Du sicherlich nicht beim ÖAMTC warst :D

Aber gut, dann hast Du und offenbar auch die Werkstatt zumindest diesen Punkt korrekt gemacht.

Und ansonsten bestätigt Deine Erzählung wieder: wenn man es ordentlich haben will, dann muss man sich selbst drum kümmern, mit den Werkstätten muss man sich viel zu oft ärgern.

Beste Grüße,
Paul
84' Passat Syncro GT 2,0 JS in Flashsilber Metallic
85' Passat Vari 1,6 DT mit GT-Ausstattung
86' Passat FLH 16V Turbo Gruppe B Rally Projekt
79' Landrover Series III 88" Station Waggon