eine elektrotechnische Frage

Alle sonstigen Themen, die nichts mit Fahrzeugen zu tun haben.
Benutzeravatar
CountZero
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1101
Registriert: Di 1. Apr 2008, 19:23
Wohnort: Aachen

eine elektrotechnische Frage

Beitrag von CountZero »

Namd Mahl

vielleicht kann das jemand hier beantworten oder weiss wo es sich nachlesen lässt. Ich selbst habe dazu nx gefunden.
Was ist mit positiver bzw negativer Steuerung bei Elektromotoren (Gleichstrom) gemeint?
Bedankt
Daniel

4gewinnt
(Syncro/JN; jetzt mit Schubabschaltung)

30 Jahre syncro: die Kraft der zwei Achsen
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 8977
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: eine elektrotechnische Frage

Beitrag von Roman »

Damit ist folgendes gemeint:

Bei positiver Steuerung wird die Plusleitung geschaltet, bei negativer Steuerung die Masseleitung.
Die jeweils andere Leitung hat Dauerkontakt mit dem Motor.

Der Lüftermotor ist z.B. positiv geschaltet, die Hupe und die Innenleuchte negativ (Massekontakt im Lenkrad bzw. durch Türkontaktschalter).

Grüsse
Roman
Passat SRH GLX '87 DS Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 KX, Tornadorot
Passat SRH LX '80 FY, 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
Benutzeravatar
CountZero
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1101
Registriert: Di 1. Apr 2008, 19:23
Wohnort: Aachen

Re: eine elektrotechnische Frage

Beitrag von CountZero »

Aha

Und was ist dann der Schiebedachmotor im 32B?
da wird doch wie beim eFH motor per Schalter umgepolt damit er die Laufrichtung ändern kann. Also eigentlich sind dort ja Plus und minus geschaltet oder verstehe ich den Stromlaufplan falsch?
:evil3:

Bedankt schonmal
Daniel

4gewinnt
(Syncro/JN; jetzt mit Schubabschaltung)

30 Jahre syncro: die Kraft der zwei Achsen
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 8977
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: eine elektrotechnische Frage

Beitrag von Roman »

EFH und SD-Motor haben eine Wechselschaltung, die 3. Variante neben positiv/negativ.

Grüsse
Roman
Passat SRH GLX '87 DS Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 KX, Tornadorot
Passat SRH LX '80 FY, 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
Benutzeravatar
CountZero
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1101
Registriert: Di 1. Apr 2008, 19:23
Wohnort: Aachen

Re: eine elektrotechnische Frage

Beitrag von CountZero »

Also so wich es es schob vermutet habe..
Hmm Jetz frage ich ich mich wieso bei dem Komfortmodul zum Nachrüsten ( für eFH und eSSD) man wählen soll zwischen + und - steuerung aber eine Wechselschaltung nicht erwähnt wird.
Was ist denn üblicher für eFH und co? +/- Steuerung oder Wechselschaltung? Ich würde jetz ja einfachmal Wechselschaltung vermuten, weils sich ja anbietet wen der Motor in beide Richtungen drehen soll.
Daniel

4gewinnt
(Syncro/JN; jetzt mit Schubabschaltung)

30 Jahre syncro: die Kraft der zwei Achsen
Benutzeravatar
OST
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 3691
Registriert: Di 1. Apr 2008, 11:18
Wohnort: 21147 Hamburg

Re: eine elektrotechnische Frage

Beitrag von OST »

Hallo Daniel,

beim Komfortmodul kommst es ja nur darauf an, daß die Fenster und/oder das SSD zugeht. Also nur eine Richtung.
Vielleicht ist es hier wichtig zu wissen ob der Motor die Sachen mit Plus oder Minus schließt.

Ist jetzt aber nur eine Vermutung, da wird Dir der Anbieter doch sicher weiterhelfen können.

Gruß
Olaf
Zuletzt geändert von OST am Do 29. Mai 2008, 11:58, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 8977
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: eine elektrotechnische Frage

Beitrag von Roman »

Ich kenne die Komfortmodule nur als Wechselschalter, so z.B. bei Waeco und Gemini.

Grüsse
Roman
Passat SRH GLX '87 DS Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 KX, Tornadorot
Passat SRH LX '80 FY, 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
Benutzeravatar
CountZero
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1101
Registriert: Di 1. Apr 2008, 19:23
Wohnort: Aachen

Re: eine elektrotechnische Frage

Beitrag von CountZero »

Ich glaube ich habe ein Kabel falsch angeschlossen.
Waeco wäre mir auch lieb gewesen, habe aber kein Komfortmodul von Waeco finden können :| Also weder in der Bucht noch zb bei conrad
Also positive Motorsteuerung muss es sein, sosnt passiert da nämlich nix.
allerdings macht das Modul das Schiebedach jetz abwechselnd auf und zu ;-) Ist mir aber auch klar warum. woher soll da sModul bei einem Aufstellschiebedach auch wissen wann die Nullstellung ereicht ist. Es hat allerdings wohl einen Signaleingang der ihm sagt Stopp SD ist jetz zu. Muss ich mal gucken wie ich das dem 32B SD Moter beibringe, ansonsten nehme ch den aus dem Audi200, der hat wohl für die Nullstellung einen Schalter ( neben dem Schalter, der den Moter bei SD zu ausschaltet)
Nunja Mal sehen was es wird, vielleicht wird auch ein Aufzug raus :mrgreen:
Achja hab den Anbieter mal angeschrieben, bis jetz noch nix
Daniel

4gewinnt
(Syncro/JN; jetzt mit Schubabschaltung)

30 Jahre syncro: die Kraft der zwei Achsen