unterschiedliche Laufruhe bei den 1,9TDI Motoren?

Hier hin gehören alle Themen rund um Fahrzeuge, die nichts mit dem Passat/Santana Typ 32/33 und 32B zu tun haben (z.B. auch Passat Typ 35i, Typ 3B).
-AL-
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 263
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 22:45

unterschiedliche Laufruhe bei den 1,9TDI Motoren?

Beitrag von -AL- »

Ist eine eher spezielle Frage...

Ich habe den Passat 3BG Vari einmal mit Baujahr 2004 und MKB AVB (1,9TDI, 74KW) und einmal BJ 2001 mit dem AVF Motor (1,9TDI, 96KW).

Was mir auffällt, ist daß der AVB im Leerlauf deutlich laufruhiger ist, als der AVF. Ich frage mich nun, ob das einfach "Streuung" ist, oder ob es einen technischen Hintergrund gibt, warum der spätere Motor ruhiger läuft. Ich könnte mir zum Beispiel vorstellen, daß im Bereich Kupplung/Schwungscheibe zwischen den beiden Baujahren etwas geändert wurde.

Kann jemand hier bestätigen, daß es zwischen diesen TDI Varianten grundsätzlich Unterschiede in der Laufkultur gibt? Was ist der technische Grund dafür?
Benutzeravatar
Roman
Administrator
Administrator
Beiträge: 9034
Registriert: Di 22. Jan 2008, 21:44
Wohnort: 71287 Weissach

Re: unterschiedliche Laufruhe bei den 1,9TDI Motoren?

Beitrag von Roman »

Ich habe mal kurz ins Teileprogramm geschaut.
Beide Motoren unterscheiden sich in vielen Dingen.
Beispielsweise Zylinderkopf, Schwungrad, und auch bei den PD-Elementen.
Der AVF hat 2 mal andere PD-Elemente erhalten.
An die PD-Elemente ist auch ein anderes Motorteuergerät gekoppelt.
Das ist alles nicht untereinander austauschbar.
Anscheinend hat VW da u.A auch wegen der Laufruhe nachgebessert.

Grüße
Roman
Passat SRH GLX '87 DS Automatik, Kalaharibeige metallic
Passat SRH GT '87 KX, Tornadorot
Passat SRH LX '80 FY, 2-Türig, Inarisilber
Alltagsfahrzeug: BMW 320i E46 Steptronic
Bild
-AL-
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 263
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 22:45

Re: unterschiedliche Laufruhe bei den 1,9TDI Motoren?

Beitrag von -AL- »

Vielen Dank Roman, daß Du in Deinen Unterlagen nachgesehen hast, das sind gute Infos.

Bin gespannt, ob sich noch jemand meldet, der auch 3BGs mit verschiedenen TDI Varianten länger gefahren ist und etwas zu den Unterschieden in der Laufcharakteristik sagen kann.
Harryj19
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 880
Registriert: So 4. Mär 2012, 10:34
Wohnort: Trier

Re: unterschiedliche Laufruhe bei den 1,9TDI Motoren?

Beitrag von Harryj19 »

Einen großen Einfluss auf die Laufruhe bei diesen Motoren hat die korrekte Einstellung des Einspritzbeginn nach Wechsel des Zahnriemens. Das wird meistens vernachlässigt, der Motor ist ja vorher auch gelaufen und viele haben gar nicht die Möglichkeit der Kontrolle.
Ein weiterer Punkt ist das schon genannte Schwungrad. Bei vielen Autos wurde das Zweimassenschwungrad gegen ein konventionelles getauscht. Meistens aus Kostengründen bei höheren Laufleistungen.
Desweiteren können auch die Motorlager verschließen sein. Moderne Autos haben Hydrolager die auch irgendwann alt sind und weich werden.
Es gibt viele weitere Möglichkeiten die Einfluss nehmen können. Generell Direkteinspritzer Manieren beizubringen ist eine richtig aufwendige Sache.
MfG Harry
-AL-
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 263
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 22:45

Re: unterschiedliche Laufruhe bei den 1,9TDI Motoren?

Beitrag von -AL- »

Servus Harry,

vielen Dank, daß Du zu dem Thema etwas beisteuerst. Tatsächlich wurde beim letzten Zahnriemenwechsel nichts eingestellt. Nur mit einem Dorn die Wellenposition festgesteckt, neuer Riemen drauf und fertig - ich habe zugeschaut. Kannst Du kurz beschreiben, wie denn bei diesem Motor der Einspritzbeginn eingestellt wird?

Bei der Kupplung gehe ich davon aus, daß sie noch original ist. Das Auto hat erst ca. 165.000km auf der Uhr. Aber ist es nicht so, daß gerade die Zweimassenschwungräder Probleme bereiten und sich mit der Zeit selbst zerlegen? Könnte das nicht auch Ursache von einem unrunderen Leerlauf sein?

Ich will auch nicht übertreiben - der AVF Motor läuft nicht wirklich schlecht für einen TDI. Nur im Vergleich zum Leerlauf bei meinem AVB mit späterem Baujahr fällt es mir eben auf. Der AVB Passat hat übrigens schon über 310.000km und läuft wie eine Nähmaschine.

Grüße,

AL
tobias_h
Schaut selten vorbei
Schaut selten vorbei
Beiträge: 47
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 19:25
Wohnort: Nähe Hildesheim

Re: unterschiedliche Laufruhe bei den 1,9TDI Motoren?

Beitrag von tobias_h »

Moin

Man stellt es über das einstellbare Nockenwellenrad ein.
Nenn sich "Synchronisationswinkel". Also die ist bzw Abweichung vom Sollwinkel (Stellung) zwischen Kurbel- und Nockenwelle.
Per Diagnose über Messwertblock 4 auslesbar.

Hat in wenigen Grad Änderung schon Auswirkung auf die Leistungscharakteristik.

Unrunder Leerlauf kann eher auf ungleichmäßige PD Elemente o.ä. hindeuten.

Dazu mal nach der "Leerlaufruheregelung" schauen.
Müsste Messwertblock 13 sein .

Sonst mal Google fragen oder im Dieselschrauber Forum stöbern.

Viele Grüße
Tobias
-AL-
Schaut öfter vorbei
Schaut öfter vorbei
Beiträge: 263
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 22:45

Re: unterschiedliche Laufruhe bei den 1,9TDI Motoren?

Beitrag von -AL- »

Ok, dann werde ich mal auslesen und sehen, on beim Synchronisationswinkel bzw. der Leerlaufruheregelung Auffälligkeiten zu sehen sind.